Bildschirm abdunkeln

Hartmut Schumacher 16. Februar 2015 1 Kommentar(e)

Selbst mit maximal heruntergeregelter Beleuchtung ist bei den meisten Smartphones der Bildschirm zu hell fĂĽr gemĂĽtliches Surfen oder Lesen im Halbdunkeln …

Bildschirm abdunkeln1

1) Augen schonen

Die App „Screen Dimmer“ verdunkelt den Bildschirm Ihres Smartphones oder Tablets stärker, als dies mit den Einstellungen des Betriebssystems möglich ist. Das schont Ihre Augen, wenn Sie das Gerät im Halbdunkeln oder Dunkeln verwenden.

 

Bildschirm abdunkeln2

2) Aufrufen per Widget

Am einfachsten starten und beenden Sie die Verdunkelung mittels eines Widgets, das Sie auf dem Startbildschirm platzieren. Ist die Verdunkelung eingeschaltet, dann können Sie sie auch über die Benachrichtigungsleiste regulieren und ausschalten.

Bildschirm abdunkeln3

3) Bequeme Automatik

Im eigentlichen Fenster der App legen Sie über den Schieberegler „Filter opacity“ die Stärke der Verdunkelung fest. – Mittels der Schaltfläche „Schedule“ geben Sie Uhrzeiten an, zu denen die App die Verdunkelung automatisch startet und beendet.

 

Bildschirm abdunkeln4

4) Tastenbeleuchtung

Die Option „Disable button backlight“ sorgt dafür, dass die App auch die Hintergrundbeleuchtung der Hardware-Tasten ausschaltet. – Mit der Option „Show notification“ können Sie den „Screen Dimmer“-Eintrag in der Benachrichtigungsleiste ausblenden.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.