Das Handy als Fitness-Trainer verwenden

Redaktion 13. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Wer zahlt schon gerne viel fĂŒr ein stickiges und ĂŒberfĂŒlltes Fitnessstudio? Freeletics bringt Übungen zum Fit- und Schlankwerden auf Ihr Smartphone.

MotoXStyle

So geht das:

Los geht‘s nach der Installation mit dem Einrichten des Freeletics-Nutzerprofils. Tippen Sie dazu im Startbildschirm auf „Starte jetzt“ und beantworten Sie die drei Fragen. Anschließend melden Sie sich wahlweise mit Ihrer E-Mail-Adresse oder Ihrem Facebook-Profil an. Freeletics schickt an Ihre E-Mail-Adresse eine BestĂ€tigungsanfrage, die Sie bestĂ€tigen mĂŒssen. Danach tippen Sie auf „Login“ und sind nun mit Ihrem neuen Account angemeldet.

Sie bekommen ein weiteres Mal Gelegenheit Ihre Antworten aus dem Frageformular anzupassen, danach beginnt Freeletics Ihren Trainingsplan zu erstellen.

Workout starten

Beginnen Sie Ihr erstes Workout, indem Sie das MenĂŒ öffnen und den Punkt „Training“ auswĂ€hlen. Am unteren Displayrand sehen Sie bereits das von Freeletics fĂŒr Sie vorgeschlagene Workout. Ein Tipp darauf öffnet die Übersicht der Übungen.

Schauen Sie sich zunĂ€chst an, wie die einzelnen Übungen durchgefĂŒhrt werden, indem Sie auf das Video-Vorschaubild (1) klicken. Anschließend tippen Sie auf den blauen Button „Mach dein erstes Workout“. Nach dem Akzeptieren des Haftungsausschlusses startet der Timer und Sie beginnen mit dem DurchfĂŒhren der Übungen. Nach jeder Übung tippen Sie einmal auf den Timer, um der App mitzuteilen, dass Sie mit der nĂ€chsten weitermachen möchten. So leitet Freeletics Sie durch das Workout, ĂŒber welches Sie nach Beendigung eine Auswertung erhalten.

Unbenannt-1

FĂŒhren Sie regelmĂ€ĂŸig verschiedene Work-outs durch und folgen Sie dabei den Anweisungen der App. Erste Erfolge werden Sie schneller spĂŒren, als Sie fĂŒr möglich halten.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen