Drei Tipps um den Akku zu schonen

21. August 2011 1 Kommentar(e)

1. GPS und WLAN abschalten

Natürlich sind GPS und WLAN praktisch – aber nur da, wo sie auch benötigt werden. Laufen die Dienste nutzlos weiter, verbrauchen sie unnötig Strom, was sich nachteilig auf die Akku-Laufzeit auswirkt.

  • Aus für GPS und WLAN
    Abhilfe schaffen Sie also, indem Sie GPS nach getaner Navigation ausschalten. Mit WLAN verfahren Sie analog.
  • Bedienungsanleitung beachten
    Da das Procedere bei allen verfügbaren Modellen unterschiedlich ist, beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die Bedienungsanleitung Ihres Gerätes.
  • Bei Samsung-Geräten
    Sind Sie im Besitz eines Samsung-Geräts können Sie GPS, WLAN und Bluetooth ganz einfach aus und einschalten. Ziehen Sie dazu die Statusleiste herunter – schon erscheinen die jeweiligen Buttons

 

2. Bildschirmhelligkeit reduzieren

Sie haben es sicher vermutet: Die Helligkeit des Displays eines Smartphones steht indirekt proportional zur Akkulaufzeit desselben. Sprich: je heller, desto weniger Laufzeit. Entscheidend ist also, dass Sie die Helligkeit nur soweit erhöhen, wie es unbedingt nötig ist. Da manche Geräte sich aber automatisch um die Bildschirmhelligkeit kümmern, empfiehlt es sich diese Option zu deaktivieren und die Helligkeit manuell zu justieren.

  • Einstellungen
    Die entsprechende Option finden Sie in den Einstellungen Ihres Smartphones.
  • AutoHelligkeit abschalten
    Wählen Sie darin „Anzeige“ oder „Display“ und in der Folge „Helligkeit“ und deaktivieren Sie anschließend die Option „Automatische Helligkeit“.

 

3. Akku-Überwachung …

Unangenehme Überraschungen vermeiden Sie, indem Sie den Akku-Verbrauch stets im Auge behalten. Zum Glück gibt es hierfür geeignete Apps.

  • … mit Juice Defender
    Im Android Market finden Sie unter anderem die App „Juice Defender“, die Sie kostenlos herunterladen können. Die direkte URL lautet bit.ly/juicedef.
  • Stromfresser aufspüren
    Mit dieser App spüren Sie alle Stromfresser auf und können geeignete Maßnahmen ergreifen, um diesen Energiehunger zu stillen. Üblicherweise über den Task-Manager, beziehungsweise durch direktes Beenden noch laufender Anwendungen.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen