Fotos ohne GPS-Daten aufnehmen

Redaktion 30. Januar 2016 0 Kommentar(e)

Moderne Handys speichern zu Fotos zusätzlich GPS-Daten. Das kann nützlich sein, aber zum Teil auch unerwünscht. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Option abschalten.

1) Stock-Android

Öffnen Sie das Halbkreis-Menü in der Kamera-App durch einen Wisch vom linken Rand nach rechts. Rotieren Sie die Icons bis Sie zu dem Standort-Symbol gelangen. Durch einen Fingertipp können Sie die Standortinformationen nun aktivieren oder deaktivieren.

Fotos_GPS_Daten_main

 

2) Proprietäre Apps

Die hausgemachten Kamera-Apps vieler Hersteller verfügen über ein Einstellungs-Menü, in dem Sie weiterführende Einstellungen vornehmen können – hier am Beispiel eines Galaxy S6 demonstriert. Öffnen Sie dieses.

Fotos_GPS_Daten_2

 

3) Suchen

Blättern Sie nun das Menü durch, bis die die Option „Geotagging“ oder auch „Fotos mit Geotag versehen“ (je nach Hersteller) finden. Wenn Sie diese Option deaktivieren, lässt sich der Entstehungsort der Fotos nicht mehr nachvollziehen.

Fotos_GPS_Daten_3

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen