Smartphone-Benachrichtigungen auf dem PC anzeigen

Hartmut Schumacher 13. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Wäre es nicht praktisch, die Benachrichtigungen des Smartphones auch auf dem PC empfangen zu können? Dank der App „Desktop Notifications“ ist das problemlos möglich. Sie können also Ihr Smartphone bequem auf dem Schreibtisch liegen oder in der Tasche stecken lassen und bekommen dennoch mit, welche Benachrichtigungen (beispielsweise über Termine oder E-Mail-, SMS- und Facebook-Nachrichten) dort eintreffen.

Tipps_Profi_02

 

1) Zugriff gewähren

Nach dem ersten Start der App auf Ihrem Smartphone müssen Sie die Schaltfläche „Benachrichtigungszugriffe öffnen“ antippen und den Eintrag „Desktop Notifications“ auswählen, um der App den Zugriff auf die Benachrichtigungen zu gewähren.

Tipps_Profi_03

 

2) PC-Software speichern

Installieren Sie auf Ihrem PC die Erweiterung „Android Desktop Notifications“ fĂĽr den Web-Browser Chrome (erhältlich im Chrome Web Store, www.google.com/intl/de/chrome/webstore). Klicken Sie in Chrome rechts oben neben der Adresszeile das blaue …

 Tipps_Profi_04

 

3) Mit Smartphone verbinden

… „Android Desktop Notifications“-Symbol an, um dessen Einstellungsfenster zu öffnen. Geben Sie dort in das Feld „Enter the code here“ den Code ein, den Ihnen die App auf dem Smartphone anzeigt. Klicken Sie dann die Schaltfläche „Anwenden“ an.

Tipps_Profi_05

 

4) Ein erster Test

Anschließend können Sie die Funktionsweise der Software testen, indem Sie in der Smartphone-App auf „Test Benachrichtigung erstellen“ tippen. Sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem PC sollte dann eine Testbenachrichtigung erscheinen.

 Tipps_Profi_06

 

5) Alle Benachrichtigungen

Klicken Sie auf das „Chrome – Benachrichtigungen“-Symbol rechts unten in der Tray des PCs, um sich alle nicht entfernten Benachrichtigungen anzeigen zu lassen. – Rufen Sie in der Smartphone-App den MenĂĽpunkt „Einstellungen“ auf. …

Tipps_Profi_07

 

6) Nur per WLAN

… Schalten Sie im Einstellungsfenster die Option „Nur WLAN“ ein, wenn Sie möchten, dass die App die Benachrichtigungen lediglich dann an den PC weiterreicht, wenn das Smartphone ĂĽber WLAN, nicht aber ĂĽber Mobilfunk mit dem Internet verbunden ist.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.