SwiftKey: Die alternative Bildschirmtastatur

Hartmut Schumacher 4. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Seit Juni ist die beliebte Bildschirmtastatur SwiftKey kostenlos erhältlich. Die Software erleichtert und beschleunigt das Eingeben von Text – und zeigt sich dabei sowohl erfreulich flexibel als auch beeindruckend lernfähig.

 

Swiftkey_main

Die Bildschirmtastatur SwiftKey unterbreitet Ihnen nach dem Eingeben eines Wortes Vorschläge für das jeweils nächste Wort. Je länger Sie die Software verwenden, desto nützlicher werden diese Vorschläge. Denn SwiftKey merkt sich, was Sie schreiben, und orientiert die Vorschläge daran. Um das zu beschleunigen, können Sie das Programm anweisen, Ihre E-Mail-Nachrichten und Ihre Beiträge in sozialen Netzen zu untersuchen. Auf diese Weise erreichen Sie in wenigen Minuten, dass die Bildschirmtastatur in der Lage ist, Vorschläge zu unterbreiten, die sich nach Ihren Schreibgewohnheiten richten.

Ebenfalls sehr angenehm: SwiftKey ermöglicht Ihnen, Texte in mehreren Sprachen zu tippen, ohne das Wechseln zwischen den Sprachen von Hand durchführen zu müssen. Zudem dürfen Sie die Größe und die Position der Tastatur verändern.

SwiftKey ist kostenlos erhältlich. Das Portemonnaie müssen Sie nur dann zücken, wenn Sie zusätzliche Designs herunterladen möchten, die das Aussehen der Tastatur verändern.

Wortschatz in der Cloud speichern

SwiftKey 05

 

1) Mehrere Geräte

SwiftKey speichert, wenn Sie möchten, Ihren Wortschatz in der Cloud. Das hat unter anderem den Vorteil, dass Sie diese Wortschatzdaten auf mehreren Geräten verwenden können. Sie müssen sich dazu mit Ihrem Google-Konto anmelden.

SwiftKey 06

 

2) Mit Google anmelden

Wenn Sie das Anmelden nicht bereits nach dem ersten Start der App erledigt haben, dann können Sie es einfach nachholen, indem Sie im Einstellungsfenster die Schaltfläche „SwiftKey Cloud aktivieren“ antippen.

Wortschatz beibringen

SwiftKey 07

 

1) E-Mail analysieren

Die Tastatur ist imstande, Ihren Wortschatz zu erlernen, indem sie Ihre E-Mail und Ihre Texte bei sozialen Netzen untersucht. Beim Aktivieren der „SwiftKey Cloud“-Funktion können Sie das Analysieren der E-Mail gleich einschalten.

SwiftKey 08

 

2) Soziale Netze

Später dann können Sie weitere Quellen (wie Facebook und Twitter) hinzufügen, indem Sie im Einstellungsfenster die Schaltflächen „SwiftKey Cloud“ und „Personalisierung“ antippen. Und dann die gewünschten Quellen auswählen.

Mehrsprachig

SwiftKey 09

 

1) Sprachen auswählen

Tippen Sie im Einstellungsfenster die Schaltfläche „Sprachen“ an, um jene Sprachen auszuwählen, in denen Sie Texte eingeben möchten. Anders als bei der Standardtastatur müssen Sie nicht von Hand festlegen, welche Sprache Sie gerade benutzen.

SwiftKey 10

 

2) Tastatur-Layouts

Tippen Sie stattdessen einfach drauflos, die Tastatur erkennt die Sprache automatisch. Um zwischen den unterschiedlichen Tastatur-Layouts zu wechseln, ziehen Sie den Finger nach rechts oder links ĂĽber die Leertaste.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.