Tipp: Android-Bildschirm ohne Root auf PC anzeigen und aufnehmen

Redaktion 27. Dezember 2015 0 Kommentar(e)

Coole Sache: Mit diesem Tipp lernen Sie, wie Sie den Inhalt Ihres Smartphone-Bildschirmes auf den PC übertragen und dort dann sogar als Video aufnehmen können. Das Ganze funktioniert ohne Root-Rechte.

 

 

Schritt 1 von 3) Software installieren

Zuallererst gilt es, die benötigten Programme zu installieren. Zur App gelangen Sie über den QR-Code oben, die Software für den PC finden Sie unter www.mobizen.com. Laden Sie das Programm herunter und folgen Sie einfach den Installationsanweisungen. Wenn alles erledigt ist, starten Sie Mobizen.

Am Smartphone machen Sie fast das Gleiche: App installieren und starten. Danach wählen Sie einen Account aus: Entweder das eingestellte Google-Konto, alternativ können Sie sich aber auch über Facebook anmelden. Auf jeden Fall müssen Sie ein Passwort festlegen und die Eingaben abschließend bestätigen.

Die Mobizen-App fragt Sie nun, ob Sie das USB-Debugging aktivieren möchten. Diesen Schritt müssen Sie zulassen, andernfalls läuft die Software nicht. Danach verweist Sie die App abermals automatisch in den Play Store, wo Sie einen weiteren Treiber installieren.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

 

Schritt 2 von 3) Verbindung per Kabel herstellen

Abschließend werden Sie noch von etwas Werbung genervt. Das soll uns aber nicht weiter stören, wir nutzen die Zeit und verbinden das Mobilgerät mit dem PC – einfach mit einem handelsüblichen USB-Kabel. Wer sich übrigens wundert: Die App wurde auf dem asiatischen Markt geschaffen, dementsprechend schlecht ist die deutsche Übersetzung. Die meisten Anweisungen lassen sich aber entziffern.

Wenn die Verbindung steht, werfen Sie einen Blick auf die PC-Software. Dort sollte nun ein Zwei-Wege-Authentifizierungscode aufscheinen. Auf dem Smartphone wiederum sollte ein Eingabefeld aufgepoppt sein, in das Sie nun einfach die sechsstellige Zahlenkombination eintippen. Bestätigen, kurz warten, und schon ist die Einrichtung erledigt – das Smartphone-Bild sollte nun am PC zu sehen sein.

Sie können nun über den PC ihr Mobilgerät bedienen. Die Maus fungiert gewissermaßen als digitaler Finger, alle Aktionen werden auf das Smartphone übertragen – wenngleich mitunter leicht verzögert.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

 

Schritt 3 von 3) Videos und Fotos aufnehmen

Mobizen bietet noch einige weitere Funktionen. Am oberen Rand der PC-Software finden Sie einen kleinen Pfeil, der die Werkzeugleiste öffnet. Die Symbole erklären sich selbst: Mit einem Klick auf die Kamera erstellen Sie einen Screenshot, der dann auf dem Smartphone gespeichert wird.

Spannender ist allerdings das Film-Symbol, zu finden direkt neben der kleinen Kamera: Ein Klick darauf, und die Software zeichnet umgehend alle getätigten Aktionen auf. Wer auf dem Smartphone also spielt oder ein Tutorial erstellen will, kann das nun ganz einfach aufnehmen. Auch das Video wird auf dem Smartphone hinterlegt, den Ordner legen Sie im Einstellungsmenü der Software fest. Dahin gelangen Sie ebenfalls über die Werkzeugleiste, das Menü wird mit einem Zahnrad repräsentiert.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen