Tipp: Apps mit vorgetäuschtem Absturz-Bildschirm sichern

Redaktion 17. März 2016 0 Kommentar(e)

Sie wollen einzelne Apps vor Schnüfflern schützen? Kein Problem: Ein gefälschter Absturz-Bildschirm lässt etwaige Langfinger verzweifeln. Wir zeigen, wie Sie Pseudo-Fehlermeldung einrichten.

 

Schritt 1 von 3) Gefälschter Crash

Entsperrmuster, Zahlenkombinationen, Fingerabdruck: Die Möglichkeiten, das Smartphone zu entsperren, sind vielfältig – und in der Regel auch sicher. Wer mag, kann aber noch für zusätzlichen Schutz sorgen, mit einer App namens „App Locker II: Fake Crash“. Der Name sagt eigentlich bereits aus, was das digitale Kleinod bewerkstelligt. Startet der Nutzer eine vorher festgelegte App, erscheint lediglich eine Fehlermeldung, die Anwendung startet nicht ordnungsgemäß. Damit das klappt, muss man wissen, wie der Absturz-Fake umgangen werden kann. Ein zusätzlicher Schutz also, der persönliche Daten oder Spielstände im Falle eines Diebstahls oder Verlusts absichern soll.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Schritt 2 von 3) App einrichten

Die Einrichtung der Anwendung geht rasch und ohne viel Aufwand vonstatten. Zuerst gilt es, App Locker II herunterzuladen und auf dem Gerät zu installieren. Mit einer Größe von nicht einmal einem Megabyte werden Datenvolumen und Gerätespeicher übrigens kaum belastet. Nach dem Start legen Sie dann alle Apps fest, bei denen der Fake-Schutz greifen soll. Das passiert in Form einer Liste: Sie tippen auf den jeweiligen Eintrag und wählen im aufpoppenden Menü „Schützen“.

Umgekehrt funktioniert das genauso: Soll eine Anwendung nicht mehr geschützt werden, tippen Sie wieder auf den Eintrag und anschließend auf „Schutz beenden“. Wenn der Schutz aktiviert ist, wird das in der Liste übrigens mit einem kurzen Vermerk angezeigt – Sie wissen also stets, was Sache ist.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Schritt 3 von 3) Wie öffne ich die App?

Der wohl wichtigste Punkt kommt zum Schluss: Der Besitzer des Smartphones will die Apps natürlich auch dann benutzen, wenn der Schutz aktiviert ist. Dazu müssen Sie sich eines Kniffs bedienen – den Sie in den Einstellungen der App Locker-App festlegen. Navigieren Sie dazu in das Einstellungsmenü und tippen Sie auf den Eintrag „Unlock-Modus“. Verschiedene Optionen warten auf Sie: Sie umgehen die gefälschte Fehlermeldung beispielsweise mit einer Drehung des Smartphones, tippen fünfmal auf die Meldung oder geben schlichtweg ein Kennwort ein.

Wer mag, kann in den Einstellungen außerdem noch den Einzel- oder Multi-Sperrmodus aktivieren. Das heißt, dass Sie entweder jede App separat entsperren oder eine Entsperrung für alle geschützten Anwendungen gilt – solange das Display entsperrt ist, versteht sich.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen