Tipp: Chrome beschleunigen durch Zuweisung von mehr Speicher

25. September 2015 0 Kommentar(e)

Haben Sie nicht gerade ein aktuelles Top-Handy, so kann es beim Surfen mit Chrome schon mal zu ruckeln beginnen, vor allem, wenn mehrere Tabs ge├Âffnet sind. Aber es gibt Abhilfe: So beschleunigen Sie den Google-Browser.

 

Schritt 1 von 7) Mehr Speicher für Chrome

Sie verpassen dem Browser einfach 512 MB Arbeitsspeicher und nicht 128, die ab Werk standardm├Ą├čig zur Verf├╝gung gestellt werden. Immerhin besitzen die meisten Smartphones und Tablets deutlich mehr RAM.

 

Schritt 2 von 7) Chrome starten

Die ├änderungen nehmen Sie wie folgt vor: ├ľffnen Sie den Browser und geben Sie in die Adresszeile Folgendes ein.
chrome://flags/

2015-04-15 20.44.15

 

Schritt 3 von 7) Experimentelle Funktionen

In der Folge ├Âffnet sich eine Seite mit unfertigen Einstellungsm├Âglichkeiten, also solchen, die noch nicht ganz ausgereift sind. Dort scrollen Sie einige Zeit nach unten, bis Sie auf den Eintrag ÔÇ×Maximale Anzahl der Kacheln f├╝r InteressengebieteÔÇť sto├čen. Der Wert ist auf die ÔÇ×StandardeinstellungÔÇť gesetzt.

2015-04-15 20.45.25

 

Schritt 4┬ávon 7)┬áWert ver├Ąndern

Tippen Sie auf das Dropdown-Men├╝ und w├Ąhlen Sie im n├Ąchsten Fenster den Wert 256 oder noch besser 512.

2015-04-15 20.45.58

 

Schritt 5 von 7) Chrome neu starten

Ganz unten erscheint nun ein Button mit der Aufschrift ÔÇ×Jetzt neu startenÔÇť. Tippen Sie darauf.

2015-04-16 07.33.14

 

Schritt 6 von 7) Performance testen

Die ├änderungen werden erst beim n├Ąchsten Neustart von Chrome wirksam. Dann aber sollten Sie einen Performance-Schub feststellen k├Ânnen, wenn Sie nicht gerade ein sauschnelles Top-Smartphone Ihr Eigen nennen.

 

Schritt 7 von 7) Wert ggfs. herabsetzen

Es ist m├Âglich, dass durch diesen Eingriff andere Apps weniger Speicher erhalten. Und dass Chrome damit fr├╝her aus dem Speicher fliegt, als mit dem Standardwert. Wenn Ihr Smartphone ├╝ber nicht allzu viel RAM verf├╝gt, ist ein Wert von 256 MB f├╝r Chrome besser.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch├Ąftsf├╝hrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa├č, dass er daf├╝r sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat├╝rlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil