Tipp: Google Drive: Dateien offline nutzen

Hartmut Schumacher 22. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Sie können die Dateien, die Sie im Cloud-Speicher „Google Drive“ abgelegt haben, auch dann verwenden, wenn Ihr Smartphone gerade nicht über eine Internet-Verbindung verfügt. Vorausgesetzt, Sie kennen die entsprechende Einstellung der „Google Drive“-App.

 

Tipps einfach Drive 02

1) Auf dem Gerät speichern

Die App „Google Drive“ listet Ihnen die Dateien auf, die Sie in Ihrem Google-Cloud-Speicher abgelegt haben. Sie können diese Dateien mit den Apps „Google Docs“, „Google Tabellen“ und „Google Präsentationen“ anzeigen und bearbeiten.

So praktisch ein Cloud-Speicher jedoch ist, so ist es doch oft nützlich, auf die Dateien auch dann zugreifen zu können, wenn keine Internet-Verbindung besteht. Das lässt sich glücklicherweise recht einfach verwirklichen:

Tippen Sie (bei eingeschalteter Internet-Verbindung) auf die „i“-Schaltfläche rechts neben dem Namen einer Datei. Damit öffnen Sie das Detailfenster dieser Datei. In diesem Fenster schalten Sie dann die Option „Auf Gerät speichern“ ein.

Tipps einfach Drive 03

 

2) Die Alternative

Alternativ dazu können Sie in der Liste der Dateien eine Datei lange antippen und dann in dem erscheinenden Kontextmenü den Eintrag „Auf Gerät speichern“ auswählen. Dateien, die Sie mit einer dieser Methoden auf dem Gerät gespeichert haben, sind in der Dateiliste mit einem kleinen Stecknadel-Symbol gekennzeichnet.

Tipps einfach Drive 04

 

3) Dateien auflisten

Wenn Sie alle Dateien auflisten möchten, die auf dem Gerät gespeichert wurden, so tippen Sie links oben das Menüsymbol an, um die Seitenleiste aufzurufen. Dort tippen Sie dann die Schaltfläche „Auf dem Gerät“ an.

 

 

4) Unterstützte Dateiformate

Dieses Speichern funktioniert nicht nur mit Texten, Tabellen und Präsentationen im Google-Docs-Format, sondern auch mit Bildern und mit PDF-Dateien sowie mit Dateien der Microsoft-Office-Formate Word, Excel und PowerPoint.

 

 

5) Dateien herunterladen

Möglicherweise aber haben Sie ja den extravaganten Wunsch, die Dateien auf dem Smartphone zur Verfügung zu haben, um sie mit anderen Apps anzuzeigen und zu bearbeiten. Auch das ist möglich. Tippen Sie zu diesem Zweck einfach im Detailfenster einer Datei (oder aber in ihrem Kontextmenü) die Schaltfläche „Herunterladen“ an. Sie finden die heruntergeladene Datei dann im „Downloads“-Ordner Ihres Smartphones.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.