Tipp: Karten im Urlaub ohne Internet

Hartmut Schumacher 2. Januar 2016 1 Kommentar(e)

Die App Google Maps ist imstande, Straßenkarten herunterzuladen und dauerhaft zu speichern, so dass Sie auch ohne Internet-Zugang auf sie zugreifen können.

GALAXY S4 Lifestyle Image_S Translator

 

 

So geht das:

Lassen Sie sich zunächst den gewünschten Kartenausschnitt auf Ihrem Smartphone anzeigen – durch Verschieben sowie Vergrößern und Verkleinern der Karte. Tippen Sie dann in das Suchfeld am oberen Bildschirmrand, um das „Erkunden“-Dialogfenster zu öffnen.

Blättern Sie in diesem Dialogfenster ganz nach unten, und tippen Sie dann erst die Schaltfläche „Karte für Offlinenutzung speichern“ und schließlich die Schaltfläche „Speichern“ an.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Im Dialogfenster „Offlinekarte benennen“ können Sie dann diesem Kartenausschnitt einen aussagekräftigen Namen geben. Anschließend speichert die App den gewünschten Kartenausschnitt.

Karten abrufen

Und wie gelangen Sie zu den auf diese Weise gespeicherten Karten? Tippen Sie links unten die Menüschaltfläche an, und wählen Sie in dem Menü die Schaltfläche „Meine Orte“ aus. Damit öffnen Sie ein Dialogfenster, in dem ganz unten Ihre gespeicherten Karten aufgeführt sind. Ist diese Liste zu lang, um komplett angezeigt zu werden, so müssen Sie auf die Schaltfläche „Alle abrufen und verwalten“ tippen.

Screenshot: androidmag.de

Screenshot: androidmag.de

 

Google Maps speichert diese Karten übrigens nur für 30 Tage. Möchten Sie sie länger verwenden, dann müssen Sie also regelmäßig in der Liste der Karten die Schaltfläche „Zum Aktualisieren tippen“ antippen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.