Tipp: Pop-ups blockieren

Hartmut Schumacher 5. September 2015 0 Kommentar(e)

Auch wenn Sie mobil surfen, poppen immer wieder mal nervige Werbeeinblendungen auf. Das muss nicht sein. So surfen Sie mit Chrome oder dem Standardbrowser ungestört.

Schritt 1 von 3) Einstellungen öffnen

Tippen Sie in „Chrome“ oben auf das Menüsymbol und wählen Sie „Einstellungen“. Im Standard-Internet-Browser wählen Sie „Mehr“ und danach „Einstellungen“.

pop_ups_big_boss_1

 

Schritt 2 von 3) Webseiten bzw. Erweitert

Unter Chrome tippen Sie nun auf dem Einstellungspunkt „Website-Einstellungen“ und anschließend auf „Pop-Ups“. Mit dem Standard-Browser wählen Sie hingegen in den Browser- Einstellungen die Option „Erweitert“ und scrollen dann nach unten bis zum Eintrag „Pop-Ups blockieren“.

pop_ups_big_boss_2

Schritt 3 von 3) Blockade

Unter Chrome tippen Sie auf die Einstellung „Pop-Ups“ und schalten diese mit dem Schalter rechts oben ein, falls dies nicht ohnehin bereits geschehen ist. Mit dem Standard-Browser schalten Sie die Pop-Ups mit einem Tipp auf das Häkchen ein und aus.

pop_ups_big_boss_3

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.