Tipp: WhatsApp am Computer: Versenden und Empfangen von Nachrichten √ľber den Browser

Samuel Grösch 22. September 2015 0 Kommentar(e)

Lange Zeit war die fehlende M√∂glichkeit, WhatsApp auch am Computer zumindest √ľber den Browser zu nutzen, ein beliebter Kritikpunkt am Messenger. Dieser wurde aber nun ausger√§umt, indem Facebook WhatsApp eine Webseite spendiert hat, von der aus man Nachrichten √ľber WhatsApp versenden und empfangen kann. Optimal ist die gebotene L√∂sung um vom Computer aus WhatsApp zu verwenden zwar nicht, aber auf jeden Fall besser als nichts.

Schritt 1 von 6) Browser starten

Grunds√§tzlich ist es egal, welchen Browser Sie verwenden. Bestimmte Funktionen sind allerdings nur mit Google Chrome m√∂glich, weshalb wir Ihnen diesen empfehlen. √Ėffnen Sie also zur Nutzung von WhatsApp Web den Browser Ihrer Wahl.

 

Schritt 2 von 6) WhatsApp Web öffnen

Zum neuen Webinterface von WhatsApp gelangen Sie nun, indem Sie in die Adresszeile ‚Äěhttps://web.whatsapp.com/‚Äú eintippen. Es √∂ffnet sich WhatsApp Web und zeigt Ihnen direkt einen QR-Code an. Diesen ben√∂tigen Sie zur Authentifizierung mit Ihrem Smartphone.

Bildschirmfoto 2015-05-03 um 17.52.28

 

Schritt 3 von 6) Authentifizierung mit dem Smartphone

Zum Login am Browser brauchen Sie Ihr Smartphone. Der Vorgang ist gut gel√∂st, Sie m√ľssen keinerlei Daten eingeben – lediglich den am Computer angezeigten QR-Code einscannen. Dazu √∂ffnen Sie an Ihrem Android-Smartphone die WhatsApp-App und klicken auf ¬† ¬†um das Men√ľ zu √∂ffnen. Dort befindet sich ein Men√ľpunkt mit dem Namen ‚ÄěWhatsApp Web‚Äú auf den Sie klicken m√ľssen. Es √∂ffnet sich die Kamera mit einem Scanner, die Sie auf den QR-Code im Broswer ausrichten m√ľssen. Sobald WhatsApp am Smartphone den QR-Code auf dem Computer-Bildschirm richtig erfasst hat, wird die Verbindung aufgebaut und im Browser √∂ffnet sich die eigentliche WhatsApp Web Ansicht.

Screenshot_2015-05-03-18-08-45

 

Schritt 4 von 6) Webinterface nutzen

Sind Sie eingeloggt, können Sie direkt loslegen. Am Computer tauchen die gesamten Chats auf, die Sie auch am Smartphone vor sich hätten. Generell sind die Daten, die Ihnen am Computer präsentiert werden immer exakt dieselben, die Sie auch am Smartphone haben. Alles bleibt synchron. Das liegt daran, dass das Webinterface keine echte eigenständige Anwendung ist, sondern nur mit dem Smartphone
kommuniziert und √ľber dieses Nachrichten bezieht und auch versendet. Entsprechend muss das Smartphone immer an sein und Internetverbindung haben. Unterwegs empfiehlt sich die Verwendung von WhatsApp Web nur mit einem ausreichend gro√üen Datenvolumen.

 

Schritt 5 von 6) Nachrichten verschicken

Die Kommunikation √ľber das Webinterface gestaltet sich genauso, wie vom Smartphone bekannt. Klicken Sie auf eine beliebige Unterhaltung. Der Chatverlauf wird geladen und Sie k√∂nnen im Eingabebereich ganz normal Ihre Nachricht tippen und diese anschlie√üend per Sende-Button oder Eingabetaste abschicken.

Screenshot_2014-12-15-11-02-41

 

Schritt 6 von 6) Weitere Möglichkeiten

√úber das simple Empfangen und Senden von Nachrichten hinaus gibt es bei WhatsApp Web noch die Funktion sich am Computer √ľber Aktivit√§ten benachrichtigen zu lassen. Dieses Feature wird √ľber das Men√ľ ¬†im Webinterface unter dem Punkt ‚ÄěBenachrichtigungen‚Äú aktiviert.

Bildschirmfoto 2015-05-03 um 18.38.20

TV-Spot – Smartphone Magazin

Ab sofort am Kiosk oder im revolutionären Abo Рjetzt mit Code SMART2015 Р1. Ausgabe GRATIS! https://bit.ly/smartphone-aktionWie gefällt euch unser neuer TV-Spot?

Posted by Smartphone Magazin on Sonntag, 6. September 2015

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
samuel_groesch_bild_2

Samuel Groesch   Redakteur

Samuel ist Webworker, Sch√ľler, Hobbyfotograf sowie freier Autor f√ľr verschiedene IT Fachzeitschriften. Des weitere programmiert er in seiner Freizeit hin und wieder Apps, Webseiten und Programme.