Tomi File Manager: Dateiverwalter mit Ordnungssinn

Hartmut Schumacher 5. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Der Dateiverwalter „Tomi File Manager“ macht es zu einem Kinderspiel, über die Dateien auf Ihrem Smartphone die Übersicht zu behalten. Selbst wenn Sie etwas zur Unordnung neigen.

tomi_file_manager_main

 

Der kostenlose „Tomi File Manager“ bietet alle Funktionen eines traditionellen Dateiverwalters, kann also Dateien beispielsweise kopieren, verschieben und löschen. Das Programm zeichnet sich aber hauptsächlich dadurch aus, dass es alle Dateien eines Typs (beispielsweise alle Fotos) in einer Liste aufführt – egal, ob sie in zahlreichen Ordnern verstreut gespeichert sind. Auch Cloud-Speicher lassen sich sehr einfach in die App einbinden.

Um die Sprache der Bedienungsoberfläche von Englisch auf Deutsch umzustellen, rufen Sie im Hauptfenster den Menüpunkt „Settings“ auf und wählen bei der Option „Language“ die Einstellung „Deutsch“ aus.

Grundlegende Funktionen

 

Tomi File Manager 03

1) Dateien markieren

Tippen Sie eine oder mehrere der aufgelisteten Dateien lange an, um sie zu markieren. In der Werkzeugleiste am unteren Bildschirmrand …

 

Tomi File Manager 04

2) Kopieren oder verschieben

… erscheinen dann Schaltflächen, mit denen Sie Dateien kopieren, verschieben und löschen sowie weitere Details abrufen können.

 

Tomi File Manager 05

3) Umbenennen und teilen

Die zusätzlichen Funktionen zum Umbenennen, Teilen und Komprimieren von Dateien erreichen Sie über die Schaltfläche „Mehr“.

Bilder verwalten

 

Tomi File Manager 06

1) Bilder auswählen

Die Bilder sind standardmäßig in einer Zeitleiste nach ihren Aufnahmedaten sortiert. Wollen Sie lediglich die Bilder eines bestimmten Ordners angezeigt bekommen? Dann wählen Sie links oben in dem Aufklappmenü statt des Eintrags „Bilder“ den Eintrag „Ordner“ aus. Interessieren Sie sich nicht für Kamerafotos, sondern lediglich für Bildschirmfotos? Dann verwenden Sie in diesem Aufklappmenü den Eintrag „Screenshots“.

 

tomi_file_manager_1

2) Hintergrundbild

Tippen Sie eines der Bilder an, um es bildschirmfüllend anzeigen zu lassen. Durch Ziehen des Fingers nach links oder nach rechts blättern Sie zum nächsten oder zum vorigen Bild. Tippen Sie auf eine beliebige Stelle des Bildschirms, um oben die Werkzeugleiste erscheinen zu lassen. Die Wiedergabeschaltfläche dort startet eine Diaschau, und der Menüpunkt „Set as Wallpaper“ legt das gegenwärtig angezeigte Bild als Hintergrund für Ihren Startbildschirm fest.

Videos und Musik

 

Tomi File Manager 09

1) Musikstücke sortieren

Im Fenster „Videos“ bekommen Sie die auf dem Smartphone vorhandenen Videos zeitlich sortiert aufgelistet. Die Musikstücke dagegen zeigt die App im Fenster „Musik“ wahlweise nach Name, Größe, Bearbeitungsdatum oder Typ sortiert an. Sie legen die Sortierreihenfolge über den Menüpunkt „Sortieren“ fest. Darüber hinaus können Sie die Musikstücke nach Album, Interpreten und Erscheinungsjahr sortieren lassen.

 

Tomi File Manager 11

2) Klingeltöne

Möchten Sie ein Musikstück als Klingelzeichen oder als Ton für Benachrichtigungen verwenden? Dann tippen Sie ein Musikstück lange an, um unten die Werkzeugleiste erscheinen zu lassen. Tippen Sie anschließend auf die Schaltfläche „Mehr“ und rufen den Menüpunkt „Setze als“ auf. Wählen Sie zu guter Letzt im Dialogfenster „Setzen als“ den Eintrag „Klingeltöne“ oder „Benachrichtigungen“ aus.

Apps verwalten

Auch beim Deinstallieren von Apps ist Ihnen der Tomi File Manager behilflich.

 

Tomi File Manager 12

1) Alle installierten Apps

Im Fenster „Apps“ zeigt Ihnen die Software alle Apps an, die auf Ihrem Smartphone installiert sind: Im Register „Pre-Installed“ finden Sie die vorinstallierten Apps, im Register „Downloaded“ dagegen die Apps, die Sie selbst installiert haben.

 

Tomi File Manager 13

2) Installationsdateien

Im Register „APK Files“ listet der Tomi File Manager die Installationsdateien auf, die er im Speicher Ihres Smartphones gefunden hat. Dabei unterscheidet er zwischen einerseits Installationsdateien, deren dazugehörige Apps tatsächlich bereits installiert sind, und andererseits Installationsdateien, die zwar vorhanden sind, deren Apps aber gegenwärtig nicht installiert sind. Diese Liste ist hauptsächlich dann interessant für Sie, wenn Sie gelegentlich Apps aus anderen Quellen als dem Play Store installieren.

 

Tomi File Manager 14

3) Apps deinstallieren

Nützlich ist das „Apps“-Fenster vor allem deshalb, weil es Ihnen erlaubt, mehrere Apps auf einen Schlag zu deinstallieren: Wählen Sie einfach die Apps aus, indem Sie die Häkchen-Schaltflächen rechts neben ihren Namen antippen. Und tippen Sie anschließend auf die „Uninstall“-Schaltfläche.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.