Google Kalender: Termine importieren

Florian Meingast 13. März 2018 Kommentare deaktiviert für Google Kalender: Termine importieren Kommentar(e)

Haben Sie Ihre Kalendereinträge exportiert, können Sie diese jederzeit in eine andere Anwendung einfügen oder einem neuen Google-Konto nutzen.

1. Dateien entpacken

Bevor Sie die Termine importieren können, müssen Sie die heruntergeladene ZIP-Datei entpacken. Dafür eignet sich zum Beispiel das Programm WinRAR. Speichern Sie auch die entpackten Dateien an einem Ort, an den Sie sich erinnern, damit sie nicht verloren gehen.Kalender import 1

2. Erste Schritte

Um Einträge in den Kalender einzufügen, müssen Sie diesen auf Ihrem Computer aufrufen. Klicken Sie dann auf das Zahnrad am rechten, oberen Bildschirmrand und auf den Menüpunkt „Importieren und Exportieren“. Nach dem Klick auf „Datei von meinem Computer auswählen“ suchen Sie Dateien mit den Endungen iCal-, CSV- oder ICS.

3. Starten Sie den Import

Im nächsten Schritt wählen Sie noch, mit welchem Kalender Sie die ausgewählten Dateien synchronisieren möchten. Mit dem Klick auf “Importieren” werden dann die gewählten Termine in den oder die ausgesuchten Kalender eingefügt. Achtung: Wiederkehrende Termine werden unter Umständen nicht als solche angezeigt, wenn sie aus einer Microsoft Outlook-Datei (CSV) importiert wurden. Stattdessen erscheinen Sie als eine Serie von Einzelterminen.

importieren 2

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen