Apps installieren mit QR-Code

Michael Derbort 15. August 2015 0 Kommentar(e)

Haben Sie sich nicht auch schon einmal gefragt, was das für lustige Kleckse sind? Dabei handelt es sich um “QR-Codes”. Es ist fast nicht zu glauben, aber diese schwarz-weißen Kästchen enthalten Informationen, die Ihr Handy entschlüsseln kann, wenn die richtige App installiert ist. Das funktioniert so ähnlich wie die Strichcodes bei den Supermarkt-Kassen. Wir nutzen etwa die QR-Codes, um für Sie Internet-Adressen handhabbarer zu machen.

QR_Code_main

1) Code-Scanner installieren

Wir vollziehen diese Anleitung an der App barcoo nach, die für alle drei Systeme verfügbar ist. Laden Sie sich diese App von den Appstores herunter und installieren Sie diese auf Ihr Smartphone. Wenn Sie diese App starten, erhalten Sie zunächst eine Infoseite, die uns eigentlich gar nicht interessiert. Tippen Sie rechts oben auf das Strichcode-Symbol.

Screenshot_2014-08-21-10-48-16

 

 

2) QR-Code scannen

Nun sind Sie im Scanner-Modus. Fokussieren Sie den QR-Code so, dass er von dem roten Rechteck umschlossen und scharf dargestellt ist. Mit einem Signalton gibt der Scanner zu verstehen, wenn er den Code erkannt hat. Danach wechselt die App automatisch zur Ergebnisseite – im Falle des QR-Codes wird etwa der darin hinterlegte Link geöffnet. Nun sind Sie genau dort, wo Sie hinmöchten.

QR_Code_barcoo

 

 

3) Neuer Code scannen

Auf der Ergebnisseite finden Sie die Schaltfläche mit dem Strichcode-Symbol. So können Sie jederzeit wieder in den Scanner-Modus wechseln, um weitere Codes einzuscannen. Diese App funktioniert überigens nicht nur bei unseren QR-Codes, sondern bei allen Strichcodes etwa auf Produktverpackungen. Probieren Sie es ruhig mal aus. Sie erhalten so Informationen zu dem jeweiligen Produkt.

Screenshot_2014-08-21-11-04-40

 

 

QR-Codes im Alltag

  •  Auf Werbeplakaten oder in TV-Werbespots werden QR-Codes angezeigt. So können Sie z. B. weitere Informationen abrufen.
  •  Post und Bahn nutzen komplexe QR-Codes zur PrĂĽfung von Fahrkarten oder Freimachungen mit speziellen Scannern.
  •  Viele Hersteller machen QR-Codes auf ihre Verpackungen und stellen online weitere Infos zur VerfĂĽgung.
  •  Jeder kann QR-Codes selbst erzeugen. Kostenlose Angebote gibt es im Internet zuhauf.
auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen