Guide: Besser tippen – Alternative Tastaturen für mehr Geschwindigkeit und mehr Komfort

Hartmut Schumacher 21. November 2015 0 Kommentar(e)

Egal, welche Bildschirmtastatur Sie auf Ihrem Smartphone oder ­Tablet verwenden: Mit den richtigen Tipps können Sie Ihre Texte deutlich schneller und bequemer eingeben.

main-1

 

Beim Eingeben von Text zeigt sich besonders eindrucksvoll die Flexibilität von Android. Denn Sie sind nicht darauf angewiesen, die vorinstallierte Bildschirmtastatur zu verwenden. Stattdessen haben Sie die Wahl zwischen einer Vielzahl von Tastaturen, die über den Google Play Store erhältlich sind – großteils sogar kostenlos. Zu den beliebtesten dieser Tastaturen („Google-Tastatur“, „SwiftKey“, „Swype“) haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Zwischen Tastaturen ­umschalten

Haben Sie mehrere Bildschirmtastaturen auf Ihrem Smartphone installiert und möchten zwischen den einzelnen Tastaturen umschalten? Je nach Android-Version (KitKat oder Lollipop) funktioniert das unterschiedlich. In beiden Fällen müssen Sie die aktuelle Tastatur gerade aktiviert – also in ein Textfeld getippt haben, um sie wechseln zu können. Smartphones mit KitKat zeigen das Tastatur-Auswahlsymbol dann meist in der Benachrichtigungsleiste an. Ziehen Sie diese herunter, tippen Sie auf „Eingabemethode wählen“ und aktivieren Sie die betreffende Tastatur.

Bei Smartphones mit Android Lollipop erscheint die Schaltfläche zur Tastaturauswahl meist direkt rechts neben den On-Screen-Tasten am unteren Bildschirmrand.

Google-Tastatur

 

Die Google-Tastatur ist auf einigen Handys (wie den Nexus-Modellen) vorinstalliert und lässt sich auf den meisten Smartphones und Tablets (ab Android 4.0) nachträglich installieren.

Ziehen statt Tippen

Die Bewegungseingabe-Funktion der Google-Tastatur erlaubt es Ihnen, Wörter einzugeben, indem Sie einfach Ihren Finger nacheinander über die Buchstaben des einzugebenden Wortes ziehen. Wenn das gewünschte Wort über der Tastatur angezeigt wird, heben Sie den Finger vom Bildschirm ab. Wie beim herkömmlichen Tippen können Sie anschließend in der Vorschlagsliste oberhalb der Tastatur ein anderes Wort auswählen.

 

Effizienter-tippen-02

 

Autokorrektur und Vorschläge

Die Google-Tastatur korrigiert falsch geschriebene Wörter automatisch, wenn Sie ein Leerzeichen oder ein Satzzeichen eingeben. Sie fühlen sich davon genervt? Dann schalten Sie diese Funktion einfach aus: Tippen Sie zu diesem Zweck links unten lange auf die Komma-Schaltfläche, um zu den „Google-Tastatureinstellungen“ zu gelangen. Tippen Sie dort auf die Schalt­fläche „Textkorrektur“ und schalten die Option „Autokorrektur“ aus.

 

Effizienter-tippen-03

 

Standardmäßig zeigt die Google-Tastatur nach dem Eingeben eines Wortes über der Tastatur mehrere Wörter an, die Sie wahrscheinlich als nächstes verwenden möchten. Wollen Sie diese ­Vorschläge ausblenden und stattdessen in der Vor­schlagsliste Satzzeichen zur Auswahl angezeigt bekommen? Dann schalten Sie im Dialogfenster „Textkorrektur“ die Option „Vorschläge für nächstes Wort“ aus.

Mehrere Sprachen verwenden

Sie können zwischen mehreren Sprachen wechseln. Das hat den Vorteil, dass die Korrektur- und Vorschlagsfunktionen der Tastatur Wörter aus der jeweils gewünschten Sprache berücksichtigen. Tippen Sie im Dialogfenster „Google-­Tastatureinstellungen“ die Schaltfläche „Sprachen“ an. Schalten Sie die Option „Systemsprache“ aus. Wählen Sie anschließend in der Liste der Sprachen zusätzlich zu „Deutsch“ die gewünschten anderen Sprachen aus.Beim Verwenden der Google-­Tastatur wechseln Sie zwischen den Sprachen, ­indem Sie die Leertaste lange antippen und dann in dem Dialogfenster „Eingabemethode wählen“ die gewünschte ­Sprache antippen. Die gegenwärtig verwendete Sprache wird als Beschriftung auf der Leertaste angezeigt.

 

Effizienter-tippen-04

 

Wörterbücher erweitern

Dem Wörterbuch, das die Tastatur für die Wortvorschläge verwendet, können Sie eigene Wörter hinzufügen. Tippen Sie zu diesem Zweck in den Einstellungen erst die Schaltfläche „Sprache & Eingabe“ an und dann die Schaltfläche „Mein Wörterbuch“. Wählen Sie die gewünschte Sprache aus. Anschließend können Sie rechts oben die „+“-Schaltfläche antippen, um das gewünschte Wort einzugeben.

 

Effizienter-tippen-05

 

Wörterbücher und Punkte

  • Die Google-Tastatur kann Ihr ­persönliches Wörterbuch zwischen Ihren Geräten synchronisieren. Tippen Sie dazu in den „Google-Tastatureinstellungen“ die Schalt­fläche „Konten & Datenschutz“ an und schalten Sie die Option „Google-Tastatur-­Synchronisierung“ ein.
  • Einen Punkt gefolgt von einem Leerzeichen geben Sie ganz einfach ein, indem Sie die Leertaste zweimal antippen.

Unbenannt-1

Swype

 

Die Swype-Bildschirmtastatur (0,75 Euro) bietet sehr gute Wortvorhersagen, unterstützt ­mehrere Sprachen und ist beim Korrigieren von Texten behilflich.

Ziehen oder kritzeln

Wie bei vielen modernen Bildschirmtastaturen können Sie bei Swype Wörter eingeben, indem Sie den Finger nacheinander über die entsprechenden Buchstaben ziehen – ohne den Finger vom Bildschirm abzuheben. Zusätzlich ist es dank Swype möglich, Wörter handschriftlich einzugeben – die Buchstaben also der Reihe nach auf den Bildschirm zu kritzeln. Sie schalten die Handschrifterkennung ein, indem Sie die Taste „?123“ gedrückt halten und dann den Finger zum Handschrift-Symbol (Hand mit Stift) ziehen.

 

Effizienter-tippen-12

 

Wörter korrigieren

Tippen Sie ein falsch geschriebenes oder verdächtiges Wort an. Die Software zeigt Ihnen dann die richtige Schreibweise oder ähnliche Wörter. Sie ersetzen das Wort durch einen der Vorschläge, indem Sie den Vorschlag antippen.

Effizienter-tippen-13

 

Gesten

Ziehen Sie den Finger von der Swype-Taste zur Taste „?123“, um ein Werkzeugfenster mit Schaltflächen zum Markieren, Kopieren und Einfügen von Text aufzurufen. Um die Zifferntastatur erscheinen zu lassen, ziehen Sie den Finger von der Swype-Taste zur Taste „t“.

 

Zwei Sprachen

Swype erlaubt es Ihnen, zwei Sprachen zu verwenden, ohne von Hand zwischen diesen beiden Sprachen hin- und herschalten zu müssen. Tippen Sie zu diesem Zweck im Hauptmenü die Schaltfläche „Sprachen“ an. Im Fenster „Sprachen“ können Sie dann die Dateien für die gewünschten Sprachen herunterladen. Verwenden Sie die Schaltfläche „Tippen Sie in zwei Sprachen“, um die zweite Sprache auszuwählen. Wenn Sie mehr als zwei Sprachen ver­wenden, dann können Sie zwischen den heruntergeladenen Sprachen wechseln, indem Sie die Leertaste lange antippen und dann im Aufklappmenü die gewünschte Sprache auswählen.

Effizienter-tippen-14

 

 

Gewusst wie!

  • Möchten Sie die Größe der Tastatur verändern? Das erledigen Sie, indem Sie im Hauptmenü die Schaltfläche „Themen“ antippen, dann rechts oben die Zahnrad-Schaltfläche und anschließend die Schaltfläche „Tastaturhöhe“.
  • Um schnell ein Satzzeichen (wie ein Komma oder einen Punkt) gefolgt von einem Leerzeichen einzugeben, ziehen Sie den Finger von dem Satzzeichen auf die Leertaste.

 

Unbenannt-3

 

SwiftKey

 

Die Bildschirmtastatur SwiftKey existiert schon seit über fünf Jahren – und hat sich in dieser Zeit zu einer der beliebtesten Eingabemethoden auf Android-Smartphones entwickelt.

Vorhersagen verbessern

SwiftKey zeigt Ihnen automatisch die Wörter an, die Sie höchstwahrscheinlich als nächstes eingeben möchten. Dabei erweist sich die Bildschirmtastatur als erfreulich zuverlässig. Verbessern können Sie die Treffsicherheit der Vorhersagen noch, indem Sie es der Tastatur ermöglichen, Ihren persönlichen Schreibstil zu erlernen. Dies erreicht sie durch das Analysieren Ihrer E-Mail-Nachrichten und Ihrer Postings in sozialen Netzen. Um diese Funktion einzuschalten, tippen Sie im Hauptmenü der Bildschirmtastatur die Schaltfläche „Mehr“ an, dann die Schaltfläche „SwiftKey Cloud“ und melden sich schließlich mit Ihrem Google-Konto an.

Effizienter-tippen-07

 

Verschiedene Layouts

Ein großer Vorzug der SwiftKey-Software besteht darin, dass Sie das Layout und die Größe der Tastatur verändern dürfen. Das erledigen Sie im Hauptmenü über die Schaltflächen „Layout“ und „Größe ändern“. Das Layout „Daumen“ ist für Anwender gedacht, die mit den Daumen beider Hände auf der Bildschirmtastatur tippen. Das Layout „Kompakt“ dagegen erweist sich als sinnvoll auf Smartphones mit großem Bildschirm. Denn dieses Layout schiebt die Tastatur wahlweise an den linken oder an den rechten Bildschirmrand, so dass Sie ihre Tasten trotz der Breite des Bildschirms bequem mit einem Daumen erreichen können.

Effizienter-tippen-08

 

Streichen über den Bildschirm

Auch bei der SwiftKey-Tastatur ist es möglich, Wörter einzugeben, indem Sie den Finger von Buchstabe zu Buchstabe ziehen, ohne ihn vom Bildschirm abheben zu müssen. Es ist sogar nicht einmal nötig, den Finger zwischen den einzelnen Wörtern vom Bildschirm abzuheben: Sie können stattdessen den Finger zwischen den Wörtern kurz auf die Leertaste ziehen.

Effizienter-tippen-09

 

Mehrere Sprachen

Die SwiftKey-Tastatur kann Ihnen Kor­rekturen und Vorschläge für mehrere Sprachen unterbreiten. Sie müssen dafür nicht etwa von Hand zwischen den Sprachen wechseln. Denn die Tastatur erkennt automatisch, welche von drei ausgewählten Sprachen Sie gerade verwenden. Die unterstützten Sprachen wählen Sie aus, indem Sie im Hauptmenü der Tastatur die Schaltfläche „Mehr“ antippen und dann die Schaltfläche „Sprachen“.

Effizienter-tippen-10

 

Kleine Tipps mit großer Wirkung

  • Tippen Sie im Hauptmenü auf „Abkoppeln“, um eine Tastatur zu erhalten, die sich beliebig verschieben lässt.
  • Eine Ziffernreihe blenden Sie ein, indem Sie die Schaltflächen „Anpassen“ und „Zahlenreihe“ antippen.
  • Möchten Sie Platz sparen? Dann blenden Sie die Pfeiltasten aus – über die Schaltflächen „Anpassen“ und „Pfeiltasten“.

 

Unbenannt-2

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.