Guide: Musik hören mit Spotify

Hartmut Schumacher 23. Juni 2015 0 Kommentar(e)

Dank Spotify können Sie auf Ihrem PC und auf Ihrem Smartphone kostenlos und legal Musik hören. Wir haben für Sie einige Insider-Tipps zusammengestellt, mit denen Sie den Musikdienst noch flexibler und bequemer nutzen können.

 

Spotify_guide_main

Prinzipiell können Sie den Musik-Streaming-Dienst Spotify kostenlos nutzen. Das Premium-Abonnement für 9,99 Euro im Monat bietet allerdings handfeste Vorteile: Es erlaubt es Ihnen, die Musik auch ohne Internet-Verbindungen anzuhören, bietet eine bessere Tonqualität – und lässt die Werbe-Spots verschwinden.

Auf dem PC können Sie den Dienst entweder über das Spotify-Programm verwenden (erhältlich unter www.spotify.com). Oder aber Sie nutzen einfach in Ihrem Browser den Web-Player (play.spotify.com). Auf dem Smartphone oder dem Tablet verwenden Sie die Spotify-App. Bei einem kostenlosen Spotify-Konto ist es allerdings auf dem Smartphone – anders als auf dem Tablet und auf dem PC – nur möglich, zufällig ausgewählte Musikstücke eines Albums oder einer Playlist abzuspielen.

Allgemeine Funktionen

 

Musik entdecken mit Radio

Die „Radio“-Funktion von Spotify erlaubt­ es Ihnen, neue Musik kennenzulernen, die Ihrem Geschmack entspricht. Sie können mit dieser Funktion virtuelle Internet-Radiostationen anlegen, die sich jeweils einer bestimmten Musikrichtung widmen.

Tippen Sie links oben auf die Menü-Schaltfläche, um das Menü aufzurufen. Im Menü wählen Sie den Eintrag „Radio“ aus.

Spotify 01

Im Fenster „Radio“ tippen Sie rechts oben auf die Schaltfläche „((+))“, um einen neuen Sender anzulegen. Anschließend können Sie den Namen eines Sängers oder den Titel eines Musikstücks eingeben. Wählen Sie aus der erscheinenden Liste einen Sänger, einen Musiktitel, ein Album oder eine Playlist aus. An dieser Auswahl orientiert sich dann der Inhalt der neuen Radiostation.

Spotify 02

Im Fenster „Radio“ können Sie die jeweils gewünschte Radiostation auswählen. Um das abgespielte Musikstück zu überspringen, tippen Sie auf den Namen des Musikstücks am unteren Bildschirmrand an und anschließend auf die Vorwärts-Schaltfläche.

Erweiterte Suchfunktion

Um Musik zu suchen, tippen Sie einfach im Menü auf die Schaltfläche „Suchen“ und geben den Namen eines Künstlers oder eines Musikstücks ein. Es gibt, gut versteckt, aber auch eine raffiniertere Suchmöglichkeit: Sie können Filter verwenden, um die Suchergebnisse auf bestimmte Kategorien zu beschränken.

Ein praktisches Beispiel: Geben Sie in das Suchfeld „track:stones“ ein, um lediglich Musikstücke mit dem Wort „stones“ im Titel aufgelistet zu bekommen – nicht aber Bands oder Alben, in deren Namen dieses Wort auftaucht.

Spotify 03

Weitere Filter, die Sie verwenden können: Der Filter „artist“ sucht ausschließlich nach Namen von Sängern oder Bands. Der Filter „genre“ beschränkt die Suche auf das angegebene musikalische Genre (beispielsweise „rock“, „folk“, „jazz“, „punk“, „country“, „hip-hop“, „rap“ und „metal).

Der Filter „year“ sucht ausschließlich nach Musikstücken, die im angegebenen Jahr oder Zeitraum erschienen sind. (Beispiele: „year:1990“ oder „year:2000-2015“)
Mit dem Schlüsselwort „AND“ können Sie mehrere Filter miteinander kombinieren . (Beispiel: „year:2005 AND genre:rap“)

Spotify 04

 

Gemeinsame Playlists fĂĽr Partys

Wenn Sie Ihr Smartphone an Ihre Hi-Fi-­Anlage anschließen, können Sie Spotify verwenden, um Ihre Partys zu beschallen. Idealerweise jedoch bestimmt der Gastgeber einer Party das Musikprogramm nicht alleine. Umso besser daher, dass es mit Spotify möglich ist, eine Playlist anzulegen, die alle Party-Gäste mit Hilfe ihrer Smartphones verändern können.

Spotify 05

Folgendermaßen geben Sie eine Playlist für Ihre Freunde frei: Tippen Sie im Menü die Schaltfläche „Deine Musik“ an und dann die Schaltfläche „Playlists“. Im Fenster „Playlists“ tippen Sie rechts neben der gewünschten Playlist ihre Menü-Schaltfläche an und rufen dann in diesem Menü den Eintrag „Freigeben“ auf. Anschließend müssen Sie noch in demselben Menü den Eintrag „Teilen“ aufrufen, um ihren Freunden einen Link zu dieser Playlist per E-Mail oder über soziale Netze zukommen zu lassen.

Ihre Freunde können diesen Link an­tippen, um sich die Playlist auf ihren Smartphones anzeigen zu lassen. Damit ihre Freunde dieser Liste auch eigene Musikstück hinzufügen (und Stücke entfernen) können, müssen sie die Schaltfläche „Folgen“ unter dem Namen der Liste antippen.

Spotify 06

Mit anderen Diensten koppeln

…mit Runtastic verknĂĽpfen

Wenn Sie die Fitness-App Runtastic mit Spotify verknüpfen, können Sie aus Runtastic heraus die Wiedergabe der Spotify-Musik steuern.

Um das zu ermöglichen, ziehen Sie im „Aktivität“-Fenster der Runtastic-App in der unteren Hälfte des Bildschirms den Finger nach rechts, um das Dialogfenster „Steuere deinen Music Player“ erscheinen zu lassen. In diesem Fenster tippen Sie die Schaltfläche „Erlaubnis erteilen“ an.

Spotify 07

Anschließend schalten Sie im Fenster „Benachrichtigungszugriff“ die Option „Runtastic“ ein.
Zurück in der Runtastic-App tippen Sie auf die Schaltfläche „Music Player öffnen“ – und im Fenster „Aktion durchführen mit“ auf den Eintrag „Spotify“. Wählen Sie dann in der Spotify-App die gewünschte Playlist aus und starten Sie die Wiedergabe.

Um die Bedienungselemente für das Abspielen in der Runtastic-App ein- oder auszublenden, ziehen Sie in der unteren Hälfte des „Aktivität“-Fensters den Finger nach rechts oder links. Tippen Sie die Spotify-Schaltfläche an, um eine andere Playlist auszuwählen.

Spotify 08

 

…mit Shazam verknĂĽpfen

Die App Shazam ist in der Lage, Mu­sik­stücke zu erkennen, die gerade beispielsweise im Radio, im Fernsehen oder in der Kneipe zu hören sind. Erfreulicherweise ist es möglich, die Apps Shazam und Spotify miteinander zu verknüpfen, so dass Sie die erkannten Musikstücke anschließend bequem in Spotify abspielen können. (Vorausgesetzt, Sie verwenden ein kostenpflichtiges Premium-Abonnement von Spotify.)

Spotify 09

In der App Shazam rufen Sie dazu den Menüpunkt „Netzwerk-Einstellungen“ auf. Anschließend tippen Sie auf die Schaltfläche „Mit Spotify verbinden“ und geben dann Ihre Spotify-Zugangsdaten ein.
Sie können die App Shazam nun wie gewohnt verwenden, um Musikstücke erkennen zu lassen. In der App Spotify finden Sie die zusätzliche Playlist „Meine Shazam-Titel“ , in der die erkannten Musikstücke aufgeführt sind. Sinnvollerweise dürfen Sie die Musikstücke auch anderen Playlists hinzufügen (mit Hilfe des Eintrags „.Zu anderer Playlist hinzufügen“ im Menü eines Musikstücks).

Spotify 10

 

…mit SmartWatch steuern

Sie können das Abspielen der Spotify-­Musik auf Ihrem Smartphone ganz lässig von Ihrer Android-Wear-Smartwatch aus steuern. Das ist besonders dann nützlich, wenn Sie das Smartphone nicht am Körper tragen, sondern es beispielsweise an eine Hi-Fi-Anlage angeschlossen haben.

Spotify 11

Der Spotify-Hauptbildschirm auf der Smartwatch zeigt das Cover-Bild des momentan abgespielten Musikstücks an. Auf diesem Bildschirm können Sie das Abspielen der Musik pausieren und wieder fortsetzen.

Wenn Sie mit dem Finger nach links ziehen, gelangen Sie zum zweiten Spotify-Bildschirm, auf dem Sie dann die Möglichkeit haben, die Lautstärke zu verändern, sowie zum vorigen oder zum nächsten Musikstück zu springen. Playlists auszuwählen ist gegenwärtig leider noch nicht möglich.

Anders sieht das aus bei der App „Emma for Spotify“ : Sie erlaubt es Ihnen, auf Ihre eigenen und auf vorgegebene Playlists zuzugreifen. Um diese App nutzen zu können, ist ein Premium-Abonnement von Spotify nötig.

Spotify 12

Geräteanbindung

Spotify am Fernseher

Auch auf vielen modernen Smart-TV-Geräten können Sie Ihre Spotify-Musik abspielen. Zu diesem Zweck müssen Sie allerdings über ein Premium-Abonnement verfügen.

Zu den kompatiblen Geräten gehören unter anderem neuere Fernseher von Samsung, LG, Philips und Bang & Olufsen. Spotify-Unterstützung vorhanden ist zudem auf Geräten wie dem Audiosystem BeoSound 5 von Bang & Olufsen, den „WD TV Live“- und den „Boxee Box“-Multimedia-Abspielern sowie Blu-ray- und Heim­kinosystemen von LG. Auf einigen dieser Geräte ist die Spotify-Software bereits vorinstalliert. Auf anderen Geräten müssen Sie sie erst aus dem jeweiligen App-Store herunterladen.

Spotify 13

Falls Sie keinen derartigen Fernseher besitzen, können Sie stattdessen einen Chromecast-Stick an Ihren Fernseher anschließen. Dieser Streaming-Media-­Adapter ist imstande, auch Spotify-Musik von Ihrem Smartphone abzuspielen – ­vorausgesetzt, Sie installieren zusätzlich die App Spoticast .

Spotify 14

 

Spotify Connect

Mit „Spotify Connect“ kön­nen Sie auf Fernsehern, Lautsprechersystemen, Notebooks und PCs Musik abspielen – und dabei die Spotify-App auf dem Smartphone als Fernbedienung verwenden. Dafür ist ein Premium-Abo nötig und die Geräte müssen sich in einem Netzwerk befinden.

Folgendermaßen gehen Sie vor: Tippen Sie am unteren Bildschirmrand den Namen des derzeit abgespielten Musikstücks an, um das Detailfenster dieses Stücks aufzurufen. Dort tippen Sie rechts unten die „Spotify Connect“-Schaltfläche (ein Lautsprechersymbol) an.

Spotify 15

Anschließend zeigt Ihnen die App eine Liste der Geräte an, auf denen Sie die Musik abspielen können. Wählen Sie dort das gewünschte Gerät aus.

Es gibt bereits etliche Geräten, die Spotify Connect unterstützen. Dazu gehören die Streaming-Geräte Fire Stick und Fire TV von Amazon, einige Smart-TVs von Philips, das Audiosystem BeoPlay A9 von Bang & Olufsen, der Audio-Receiver AVR-X3100W von Denon und das drahtlose Lautsprechersystem SoundTouch 20 von Bose.

Spotify 16

 

Spotify im Auto

Es gibt mehrere Methoden, um auch im Auto Musik über Spotify hören zu können:

Am einfachsten ist es in vielen Fällen, den Kopfhöreranschluss des Smartphones über ein Kabel mit dem Aux-Eingang des Autoradios zu verbinden – und dann die Spotify-App wie gewohnt zu verwenden. Neuere Autos ermöglichen es oft auch, das Smartphone über ein USB-Kabel mit dem Multimediasystem des Fahrzeugs zu verbinden.

Creasono 2-DIN-MP3-Autoradio "CAS-3320DD" USB / SD / Bluetooth / RDS
Drahtlos ist das Ganze möglich, wenn das Autoradio (oder aber das Multimediasystem) des Autos Bluetooth-Unterstützung bietet. Nachdem Sie das Smartphone und das Autoradio miteinander gekoppelt haben (Pairing), spielt das Autoradio die Musik des Smartphones ab.

Einige Autos erlauben es, die Abspielfunktionen der Spotify-App über das Multimedia-System des Fahrzeugs zu steuern. Zu diesem Zweck müssen Sie das Smartphone über ein USB-Kabel mit dem Multimedia-System verbinden. Das funktioniert beispielsweise beim ConnectedDrive-System und beim „Mini Connected“-System von BMW, bei Android Auto und bei CarPlay von Apple.

Spotify 18

Bei diesem Verwendungszweck von Spotify ist ein Premium-Abonnement sinnvoll, womit Sie auch ohne Internet-Verbindung auf Ihre Musik zugreifen können.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.