Guide: Ansichtskarten vom Handy verschicken

Hartmut Schumacher 1. Dezember 2015 0 Kommentar(e)

Nur f├╝r Facebook und E-Mail? Von wegen! Mit den richtigen Apps entpuppt sich Ihr Smartphone als ├╝beraus n├╝tzlicher Helfer im AlltagÔÇô beispielsweise beim Erkennen von Songs oder beim L├Âsen von mathematischen Gleichungen.

01

 

Ansichtskarten vom Handy verschicken

Das herk├Âmmliche Schreiben von Postkarten ist out. Ihr Smartphone ├╝bernimmt diese Aufgabe ab sofort f├╝r Sie. Wir zeigen, wie Sie das bewerkstelligen.

 

So geht das:

Zun├Ąchst verraten Sie der App, ob Sie eine Postkarte oder eine Gru├čkarte versenden wollen, die Sie anschlie├čend im integrierten Editor Ihren Vorstellungen entsprechend gestalten. Sie w├Ąhlen das Layout, suchen das passende Bild f├╝r die Vorderseite und verfassen einen Text f├╝r Ihre Liebsten. Drei verschiedene Layouts, zwei Rahmenfarben und vollkommene Freiheit bei der Auswahl des Bildes machen jede Karte zu einem Unikat. Die Fotos entnehmen Sie verschiedensten Quellen: Neben der Galerie Ihres Smartphones steht beispielsweise auch noch das soziale Fotonetzwerk Instagram als Bildlieferant parat. Wer mag, kann die Aufnahme auch noch geringf├╝gig bearbeiten: Sie vergr├Â├čern beispielsweise den Bildausschnitt, legen verschiedene Effekte ├╝ber das Bild oder ├Ąndern die Transparenz.

Screenshot_2015-08-06-15-10-21

Screenshot: androidmag.de

 

Gef├Ąllt Ihnen das fertige Produkt, gilt es abschlie├čend, die Adresse des Empf├Ąngers einzutippen. Die k├Ânnen Sie, sofern gespeichert, direkt aus Ihren Kontakten ├╝bernehmen; andernfalls tippen Sie Namen und Wohnort einfach manuell ein.

Bezahlmodalit├Ąten

Mit einem abschlie├čenden Tipp auf ÔÇ×Senden und BezahlenÔÇť ┬şgelangen Sie dann zur virtuellen Kasse, wo Sie noch die Zahlungs┬şmodalit├Ąten festlegen.

Screenshot_2015-08-06-15-20-08

Screenshot: androidmag.de

 

Bezahlt werden kann per PayPal, mit der Kredit┬şkarte oder einem Guthaben ÔÇô das Sie auf Ihren Account einzahlen k├Ânnen. 1,99 Euro sind pro Karte f├Ąllig, die anschlie├čend gedruckt und an den Empf├Ąnger ├╝bermittelt wird.

Eigene Fotos, ein pers├Ânlicher Text, liebe Gr├╝├če ÔÇô und schon ist die individuelle Postkarte zum Versand bereit.

Eigene Fotos, ein pers├Ânlicher Text, liebe Gr├╝├če ÔÇô und schon ist die individuelle Postkarte zum Versand bereit.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren f├╝r eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als n├╝tzliche Strukturierungsmittel ÔÇô und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person ├╝ber sich selbst.