So klappt die Navigation mit dem Smartphone reibungslos

1. August 2015 0 Kommentar(e)

Alle mobilen Betriebssysteme kommen mittlerweile mit eigenen Navigations-Anwendungen daher. Wir haben die Apps von Android und iOS und die bekannte Navigon-Software unter die Lupe genommen und verraten die wichtigsten Tipps & Tricks.

android-auto-navigation

So navigieren Sie mit Google Maps

Google hat mit Maps die wohl bekannteste Navigations-App am Start. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der App ans Ziel kommen.

Screenshot_2014-08-12-17-47-45

1) Ziel suchen

Als ersten Schritt gilt es, den gew√ľnschten Zielort einzugeben. Sie haben dazu mehrere M√∂glichkeiten: Mit einem Tipp in die Suchleiste am oberen Bildschirmrand √∂ffnen Sie die virtuelle Tastatur und eine Liste der zuletzt anvisierten Ziele. Sie k√∂nnen das Ziel hier entweder direkt aus dieser Liste w√§hlen, manuell eintippen oder Sie aktivieren mit einem Tipp auf das Mikrofon-Symbol rechts in der Suchleiste die Sprachsteuerung, die vor allem w√§hrend einer Autofahrt wertvolle Dienste leistet. Mit den verschiedenen Symbolen oberhalb der Tastatur suchen Sie √ľbrigens direkt nach Restaurants, Bars oder Sehensw√ľrdigkeiten in der N√§he.

Screenshot_2014-08-12-17-48-39

2) Die Navigation

Die Navi-Funktion starten Sie auf zwei Arten: Einerseits, indem Sie, wie in Punkt 1 beschrieben, das Ziel eintippen und dann auf das ‚ÄěAuto‚Äú-Symbol rechts neben dem Zieleintrag tippen. Andererseits finden Sie in der Suchleiste auch ein weiteres Symbol, das einer Stra√üenmarkierung √§hnelt, einen kleinen Pfeil: Mit einem Tipp darauf gelangen Sie in die Navigations-Ansicht. Hier w√§hlen Sie in der Leiste oben das gew√ľnschte Transportmittel, tippen Start und Ziel ein und legen die Routenoptionen fest ‚Äď Sie k√∂nnen beispielsweise Mautstra√üen ebenso vermeiden wie Autobahnen oder F√§hren. Tippen Sie auf Start und die Navigation beginnt.

Screenshot_2014-08-12-17-49-17

3) Die NAVI-Ansicht

Das Interface von Google Maps ist simpel gestaltet: Die blaue Linie zeigt den Weg, das Dreieck spiegelt Ihre aktuelle Position wieder. In der Leiste am unteren Bildschirmrand bekommen Sie Infos zur Fahrtzeit und zur ungef√§hren Ankunftszeit. Mit einem Tipp auf das Symbol mit den drei Punkten rechts √∂ffnen Sie ein Untermen√ľ: Hier nehmen Sie Einstellungen zur Sprachf√ľhrung, der Anzeigeform und zur Route vor. Wenn Sie die Info-Leiste nach oben ziehen, √∂ffnen Sie die Navigation in Wort und Schrift.

Kurztipps zu Google Maps

Maps bietet versteckte Funktionen, mit denen Sie noch mehr aus Ihrem Smartphone-Navi herausholen. Wir verraten einige in unseren Kurz-Tipps.

Screenshot_2014-08-12-17-49-35

Offline-Karten nutzen

√Ėffnen Sie den Suchverlauf durch einen Tipp auf die Suchleiste und scrollen Sie ganz nach unten. Hier finden Sie den Eintrag ‚ÄěKarte f√ľr Offlinenutzung speichern‚Äú. Ein weiterer Tipp auf den Eintrag speichert die aktuell ge√∂ffnete Karte zur Offline-Nutzung ‚Äď praktisch vor allem in Gebieten ohne Internet-Empfang.

Screenshot_2014-08-12-17-49-54

Schnelleres suchen

In Amerika ist es √ľblich, bei der Adresssuche zuerst die Hausnummer und danach den Stra√üennamen einzugeben. Das funktioniert auch in der deutschsprachigen Variante der App: Anstatt zuerst die Stra√üe einzutippen und danach umst√§ndlich die Hausnummer einzugeben, bekommen Sie so die vollst√§ndige Adresse vorgeschlagen.

Screenshot_2014-08-12-17-50-02

Erweiterte Einstellungen

Mit einem Wisch vom linken Displayrand nach rechts √∂ffnen Sie das Maps-Men√ľ. Hier finden Sie neben einer Hilfe-Funktion auch weitere Tipps und Tricks, zudem gelangen Sie √ľber dieses Men√ľ ohne Umschweife in die diversen Einstellungen.

Navigon Europe

Auch externe Anbieter versorgen Smartphones und Tablets mit hervorragenden Navigations-Anwendungen. Dazu zählt auf jeden Fall auch Navigon. Wir zeigen hier, wie Sie die App verwenden.

So navigieren Sie mit Navigon

Screenshot_2014-08-19-10-49-15

1) App installieren

Die Anwendung finden Sie zum Preis von 59,95 Euro im Play Store. Nach dem Download der etwa 2 GB großen Datei (Europa) kann der Spaß auch schon losgehen: Zuerst gilt es, die Anwendung einzurichten. Dazu wählen Sie nach dem Download der Anwendung jene Karten aus, die Sie verwenden möchten. Danach folgt eine abermalige Wartezeit, je nach WLAN-Verbindung kann der Download des Kartenmaterials durchaus einige Minuten in Anspruch nehmen.

Screenshot_2014-08-19-10-54-52

2) Ziel eingeben

Das Fahrtziel l√§sst sich auf verschiedene Arten festlegen: Sie k√∂nnen klassisch die Adresse eintippen, aus zahlreichen Sonderzielen, wie Flugh√§fen, Bahnh√∂fen oder Sehensw√ľrdigkeiten w√§hlen oder gleich manuell eine Route mit mehreren Zielen planen. S√§mtliche Schaltfl√§chen f√ľr die einzelnen Funktionen finden Sie √ľbersichtlich beschrieben im Hauptmen√ľ, auch Anf√§nger werden sich rasch zurechtfinden.

Screenshot_2014-08-19-10-55-20

3) Die NAVI-Ansicht

Ist die Route festgelegt, kann die Fahrt auch schon losgehen: Dazu tippen Sie einfach auf ‚ÄěNavigation starten‚Äú im √úbersichtsfenster. Hier k√∂nnen Sie die gew√§hlte Strecke √ľbrigens noch ein letztes Mal begutachten, danach startet die Routenf√ľhrung.

Die Navi-Ansicht ist dabei recht √ľbersichtlich gestaltet: Die zu fahrende Strecke wird dreidimensional angezeigt, der Pfeil zeigt Ihre aktuelle Position, der orange Linie markiert den zu fahrenden Weg. Unten links erfahren Sie den Namen der Stra√üe, auf der Sie momentan fahren, dar√ľber sehen Sie, wo Sie wann abbiegen m√ľssen. Am oberen Bildschirmrand werden Infos zu Fahrtzeit, Geschwindigkeit oder Ihrer voraussichtlichen Ankunftszeit pr√§sentiert.

Mit einem Tipp auf eine leere Fl√§che am Display gelangen Sie in eine zweidimensionale Karten-Ansicht: Hier legen Sie etwaige Zwischenziele fest. Mit einem Tipp auf den Men√ľ-Button Ihres Ger√§ts gelangen Sie ins Navigon-Men√ľ, wo Sie weitere Einstellungen festlegen k√∂nnen.

Kurztipps zu Navigon

Der große Funktionsumfang erfordert einige Zeit, um mit allen Features von Navigon vollends vertraut zu sein. Wir helfen ein wenig und verraten Ihnen einige praktische Tipps.

Screenshot_2014-08-19-11-35-21

Das Navigations-Men√ľ

Hier finden Sie die wichtigsten Einstellungen, au√üerdem k√∂nnen Sie hier Ziele hinzuf√ľgen oder Verkehrsinfos einholen.

Screenshot_2014-08-19-10-55-20

Gefahrenbereich melden

Navigon setzt auch auf die Community: Mit einem Tipp auf das Kamera-Symbol rechts unten melden Sie gefährliche Wegstrecken.

Screenshot_2014-08-19-11-37-19

Navigon Cockpit

Im Navi-Men√ľ k√∂nnen Sie optional das sogenannte Cockpit aktivieren. Damit erhalten Sie detaillierte Infos zum Fahrtverlauf.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f√ľr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil