Datenverbrauch reduzieren

Hartmut Schumacher 20. Februar 2015 0 Kommentar(e)

Ab der Versionsnummer 32 hilft Ihnen der Web-Browser Chrome dabei, Ihren Datenverbrauch zu reduzieren.

Datenverbrauch1

 

1) Bis zu 50% Ersparnis

Chrome reduziert Ihren Datenverbrauch um bis zu 50 Prozent – und zwar indem die App das Abrufen der Web-Seiten über einen Server von Google laufen lässt, der Bilddateien komprimiert und auch weitere Optimierungen an den Seiten vornimmt.

Datenverbrauch2

 

2) Einschalten

Sie aktivieren diese Funktion, indem Sie den Menüpunkt „Einstellungen“ aufrufen, die Schaltfläche „Bandbreitenverwaltung“ antippen und schließlich im Fenster „Bandbreitenverwaltung“ die Option „Datennutzung reduzieren“ einschalten.

Datenverbrauch3

 

3) Wie viel gespart?

Nachdem Sie den Browser eine Zeitlang mit eingeschalteter Reduzierung verwendet haben, können Sie sich in den Fenstern „Bandbreitenverwaltung“ und „Datennutzung reduzieren“ anschauen, wie viel an Datenvolumen Ihnen diese Funktion gespart hat.

Datenverbrauch4

 

4) Ausnahmen

Web-Seiten, die aus SicherheitsgrĂĽnden HTTPS-Verbindungen (also verschlĂĽsselte Verbindungen) herstellen, werden nicht ĂĽber den Google-Server umgeleitet. Dasselbe gilt fĂĽr Seiten, die Sie in einem Inkognito-Tab aufrufen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.