Schnellere E-Mail

Hartmut Schumacher 27. Dezember 2012 0 Kommentar(e)

Läuft das Abrufen von E-Mail mit deinem Smartphone quälend langsam ab? Das muss nicht unbedingt an der niedrigen Geschwindigkeit deines mobilen Internet-Zugangs liegen: Eine kleine Änderung an deinem E-Mail-Konto, und schon läuft alles wie geschmiert.

1) Lange Liste, lange Leitung

Bevor die E-Mail-App tatsächlich die Nachrichten herunterlädt, rufe erst einmal die Liste der vorhandenen Nachrichten ab und schaue dir an, welche Nachrichten du tatsächlich herunterladen musst. Damit ist die App relativ lange beschäftigt, falls die Liste sehr groß ist. Das ist dann der Fall, wenn du das E-Mail-Programm auf dem PC so eingestellt haben, dass es die Nachrichten zwar per POP3 herunterlädt, aber nicht löscht.

2) Posteingang aufräumen

Die Lösung besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Liste der Nachrichten relativ kurz ist. Das erreichst du, indem du über die Web-Bedienungsoberfläche deines E-Mail-Postfachs die älteren Nachrichten aus dem Posteingang-Ordner in einen neu angelegten Archiv-Ordner verschieben. Anschließend geht das Abrufen von E-Mails auf dem Smartphone deutlich schneller vonstatten.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen