Bloatware deaktivieren

18. August 2012 2 Kommentar(e)

Viele Android-Smartphones und –Tablets werden mit vorinstallierten Apps – so genannter „Bloatware“ ausgeliefert. Diese Apps können nützlich, manchmal aber auch überflüssig oder sogar störend sein. Wir zeigen euch, wie ihr unerwünschte Bloatware loswerdet.

1) Die Oberfläche der App

Die Oberfläche von App Quarantine ROOT/FREEZE ist einfach gehalten. Unter „APPS“ seht ihr installierte Apps, wobei System-Apps, zu denen auch Bloatware zählt, rot markiert sind. Unter „QUARANTÄNE“ werden deaktivierte Apps angezeigt.

2) Filter zur Suche verwenden

Tippt auf die Menütaste und wählt dort die Option „Filter“ aus. Hier könnt ihr „Nur Systemanwendungen“ aktivieren, was die Suche nach lästiger, vorinstallierter Bloatware sehr erleichtert.

3) Suchen und deaktivieren

Wählt die Apps, die ihr deaktivieren möchtet, aus und tippt im oberen Bereich auf das kleine Schloss-Icon. Bestätigt die Frage, ob die Anwendungen in die Quarantäne verschoben werden sollen, mit „Ja“.

4) Apps wieder aktivieren

Um in Quarantäne befindliche Apps wieder zu aktivieren, müsst ihr genau so vorgehen wie im Schritt 3. Wechselt zum Reiter „QUARANTÄNE“, selektiert die gewünschten Apps und tippt auf das offene Schloss-Icon am oberen Rand des Bildschirms.

[appaware-app pname=’com.ramdroid.appquarantine‘ qrcode=’true‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen