Die besten Top-Down Rennspiele

8. August 2013 1 Kommentar(e)

Wer Racing hört, denkt an opulente 3D-Grafik à la Need for Speed. Es geht aber auch anders: Die nachfolgend vorgestellten Top-Down-Rennspiele überzeugen zwar nicht durch die beste Grafik, machen aber umso mehr Spaß. Wir stellen euch unsere Favoriten vor.

Die_beste_Top_Down_Racing_Games

Mini_moto_racing_main

Mini Motor Racing

Nach dem ersten Start des Spiels präsentiert Mini Motors sofort den Karrieremodus, in dem du durch das Gewinnen diverser Rennen und das Aufsammeln von Pick-Ups Geld erspielst. Diese Finanzmittel investierst du entweder in neue Fahrzeuge oder in Upgrades für den bestehenden Fuhrpark.

Hier haben wir das Spiel ausführlich getestet.

[pb-app-box pname=’com.nextgenreality.minimoto‘ name=’Mini Motor Racing‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

Cracking_Sands_main

Cracking Sands

An sich wäre deine Aufgabe einfach: Du musst so schnell als möglich ins Ziel kommen. Leider bist du nicht der einzige – computergesteuerte Gegner haben genau dieselbe Intention. Zur Lösung deines Vorhabens steht dir eine Vielzahl von fiesen Tricks zur Verfügung: Vor dir befindliche Autos geben ein tolles Ziel für die eingebaute Maschinenkanone.

Einen ausführlichen Test zu Cracking Sands haben wir hier veröffentlicht.

[pb-app-box pname=’com.polarbit.crackingsands‘ name=’Cracking Sands‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

Red_Bull_Kart_Fighter_WT_main

Red Bull Kart Fighter WT

Das vom Getränkehersteller Red Bull gesponserte Spiel bringt von Haus aus nur österreichische Rennstrecken mit. Wer im Ausland fahren möchte, muss die Maps kostenlos aus dem Internet herunterladen. Die Spielmechanik ist eher einfach gestrickt. Im automatischen Modus regelst du nur die Geschwindigkeit, die Position des Fahrzeugs ist festgelegt und darf nur kurzfristig geändert werden, um die herumliegenden Red Bull-Dosen (Boost) einzusammeln.

Einen ausführlichen Test zu diesem Spiel haben wir hier veröffentlicht.

[pb-app-box pname=’uk.co.kempt.kartfighter‘ name=’Red Bull Kart Fighter‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

Pocket_racing_main

Pocket Racing

Die Idee hinter Pocket Racing ist schnell erklärt: Ein Top-Down-Rennspiel ohne jeglichen Schnick-Schnack. Nach dem Durchklicken des aus gerade mal vier Seiten bestehenden Tutorials bist du schon voll im Rennen. Zum Unsichermachen der insgesamt acht verschiedenen Rennstrecken steht dir neben den vier vorkonfigurierten Fahrzeugen auch ein fünftes zur Verfügung.

Ein ausführliches Review zu Pocket Racing haben wir hier veröffentlicht.

[pb-app-box pname=’com.measuredsoftware.android.pocketracing‘ name=’Pocket Racing‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

Draw_Race_2_main

Draw Race 2

Draw Race 2 dreht das bekannte Top-Down-Rennkonzept um. Anstatt die Fahrzeuge in Echtzeit zu steuern, zeichnest du in diesem Spiel vor dem Rennen die zu fahrende Strecke auf den Touchscreen. Während der Fahrt bist du zum Zuschauer degradiert – in höheren Levels bekommst du immerhin einen Turboregler in die Hand, mit dem du die Geschwindigkeit Ihres Vehikels kurzfristig steigern darfst.

Hier findest du unseren ausführlichen Test zu Draw Race 2.

[pb-app-box pname=’com.chillingo.drawrace2gplay.android.row‘ name=’Draw Race 2′ theme=’light‘ lang=’de‘]

Forbidden_brakes_main

Forbidden Brakes

Forbidden Brakes ist sehr einfach gehalten. Du bekommst ein Standardfahrzeug und bretterst mit diesem über verschiedene Strecken. Je nach Einstellung fährst du gegen die Zeit oder gegen immer stärker werdende Computergegner – wenn du Turniere gewinnst, so schaltet das Spiel neue Strecken frei.

Einen ausführlichen Test zu Forbidden Brakes haben wir hier veröffentlicht.

[pb-app-box pname=’com.forbidden.brakes.demo‘ name=’Forbidden Brakes‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen