Kryptohandel per App – Was ist zu beachten?

Redaktion 23. Februar 2022 Kommentare deaktiviert für Kryptohandel per App – Was ist zu beachten? Kommentar(e)

Sie wünschen sich Ihre Kryptowährungen auch von unterwegs aus zu handeln? Dann sollten Sie unbedingt auf eine App setzen! Doch wie können Sie eine ideale App finden? Diese Frage möchten wir Ihnen hier gerne beantworten!

Kryptohandel per App - Was ist zu beachten?

Bildquelle: Unsplash

Worauf kommt es bei einer Trading-Plattform an?

Die richtige Auswahl einer App geht Hand in Hand mit der Auswahl einer passenden Trading-Plattform. Doch worauf kommt es bei der Wahl an? Hier möchten wir Ihnen die wichtigsten Aspekte vorstellen, sodass Sie schnell und leicht eine Entscheidung treffen können!

Kostenloses Demo-Konto

Ein Demo-Konto ist klasse, denn es erlaubt Ihnen Kryptowährungen mit fiktivem Geld zu handeln. So können Sie nicht nur Ihre Trading-Plattform testen, sondern zugleich können Sie auch Wissen und Erfahrung aufbauen, ohne das Risiko einzugehen, womöglich Geld zu verlieren. Daher ist es ein großer Pluspunkt, wenn Ihre Trading-Plattform ein kostenloses Demo-Konto anbietet.

Sicherheit

Leider geht mit dem Handeln von Kryptowährungen auch das Risiko auf Betrüger hereinzufallen einher! Angesichts dessen ist es wichtig, auf die Sicherheit zu setzen. Achten Sie auf SSL-Verschlüsselungen und zugleich auch auf Zwei-Faktor-Authentifizierungen. Wenn Sie bereits einen guten Gewinn erzielt haben, dann raten wir Ihnen diesen auszuzahlen und nur die Menge an Geld auf der Trading Plattform zu lassen, die Sie zum Handeln benötigen.

Gebühren

Natürlich spielen auch die Gebühren eine Rolle. Diese werden meist bei jedem Handel veranschlagt, sodass es sinnvoll ist, die Preise der Trading-Plattformen vor dem Investieren zu vergleichen. Hier finden Sie unter anderem die Preise und Kosten bei BITPANDA.

Mindestbudget

Sie möchten das Handeln mit Kryptowährungen, wie Bitcoin und Ethereum nur einmal ausprobieren und demnach nur ein kleines Budget investieren? Wenn das so ist, dann steht dem in der Regel nichts im Wege, doch gibt es eine kleine Auswahl an Plattformen, welche eine Mindesteinzahlung verlangen.

Zahlungsarten

Manche Zahlungsarten sind sicherer als andere, sodass dies auch eine Rolle bei der Auswahl der Trading-Plattformen spielen sollte. Zudem sollte Ihnen bewusst sein, dass Sie zum Beispiel mit Paypal in Deutschland kein Bitcoin kaufen können, setzen Sie daher lieber auf eine SEPA-Überweisung.

Verfügbare Kryptowährungen

Sicherlich kennen Sie bereits Bitcoin, Ethereum und Dogecoin, doch tatsächlich gibt es noch viel mehr. Wenn Sie bereits wissen, welche Kryptowährungen Sie handeln wollen, dann schauen Sie, dass die Trading-Plattformen diese auch anbieten.

Regulierung

Das Thema Regulierung ist bei Kryptowährungen leider nicht ganz so eindeutig. Hier gibt es zwar nationale und internationale Regierungsbehörden, doch bedeutet das nicht gleich, dass Sie bei Problemen abgesichert sind. Vor allem, wenn die Trading Plattform am anderen Ende der Welt ist, kann es hierbei im Notfall zu Schwierigkeiten kommen. Wir raten Ihnen daher auf Trading-Plattformen mit Sitz in der EU zu setzen.

Benutzerfreundlichkeit

Was bringt Ihnen die beste Trading-Plattform, wenn Sie diese nicht bedienen können? Genau – nichts! Auch hier hilft der Demo-Account, um die App und die Plattform zu testen und erst im Anschluss zu entscheiden, ob Sie diesen Anbieter nutzen möchten, oder nicht.

Verschiedene Krypto-Trading-Apps zu Auswahl

Wenn es um die Trading Apps geht, dann haben Sie wirklich die Qual der Wahl! Ob BITPANDA, Coinbase oder auch Trade Republic, es gibt reichlich gute Apps auf dem Markt, welche es Ihnen ermöglichen werden, von unterwegs aus zu handeln.

So meldet man sich bei einer Trading-Plattform an

Haben Sie sich für eine Trading-Plattform entschieden? Dann können Sie nun Ihr Konto eröffnen. Dies geht mit nur wenigen Klicks, doch seinen Sie sich bewusst, dass Sie Ihre Identität bestätigen müssen. Dies können Sie beispielsweise vor Ort bei einer Filiale der Deutschen Post oder auch online per Video Chat machen. Hierfür benötigen Sie Ihren Ausweis und ein Smartphone mit guter Kamera sowie stabiles Internet. Wenn Sie Ihre Identität bestätigt haben, dann können Sie Ihr Konto nutzen und Ihr Geld mit einer sicheren Zahlungsmethode einzahlen. Sobald das Geld angekommen ist, kann der Handel beginnen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen