Wie man mit Kryptowährungen handelt: Die Basics

Redaktion 10. Februar 2022 Kommentare deaktiviert für Wie man mit Kryptowährungen handelt: Die Basics Kommentar(e)

Viele Anleger handeln gerne mit Kryptowährungen, weil es sich dabei um einen extrem volatilen Vermögenswert handelt. Wenn Sie den Markt richtig timen, kann der Handel mit Kryptowährungen viel höhere Renditen bringen als traditionelle Investitionen.

Wie man mit Kryptowährungen handelt: die Basics

Bildquelle: Pexels

Kryptowährungshändler haben oft eines von zwei Zielen: Bitcoin anzusammeln oder einen Gewinn in USD zu erzielen. In einem Krypto-Bullenmarkt ist es für Ihr Portfolio ziemlich einfach, den USD-Wert zu steigern, aber es ist schwieriger, den Bitcoin-Wert zu steigern. Um den Bitcoin-Wert Ihres Portfolios zu verfolgen, können Sie auf Börsen wie Coinbase Pro Altcoins gegen Bitcoin handeln.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir für Sie die 5 (+1) Schritte für das Handeln mit Kryptowährungen zusammengefasst.

Schritt 1: Eröffnen Sie ein Kryptowährungs-Brokerage-Konto.

Wenn Sie nicht bereits Kryptowährungen besitzen, müssen Sie ein Konto bei einem Krypto-Broker eröffnen. Coinbase, Gemini und eToro gehören zu den besten Krypto-Brokern auf dem Markt. Eine weitere gute Plattform für den Handel ist die Bitcoin Loophole.

Um ein Konto zu eröffnen, müssen Sie Ihrem Krypto-Broker persönliche Identifikationsdaten angeben, ähnlich wie bei der Eröffnung eines Kontos bei einem Börsenmakler. Zu den üblichen Informationen, die Sie bei der Einrichtung Ihres Kontos angeben müssen, gehören Ihre Sozialversicherungsnummer, Ihre Adresse, Ihr Geburtsdatum und Ihre E-Mail-Adresse.

Schritt 2: Zahlen Sie Geld auf Ihr Konto ein.

Sobald Sie sich bei einem Krypto-Broker angemeldet haben, müssen Sie Ihr Bankkonto einrichten. Die meisten Krypto-Broker bieten eine Bankfinanzierung durch Debitkarten und Überweisungen an. Die Banküberweisung ist in der Regel die billigste Option, um Ihr Konto aufzufüllen – sie ist bei Coinbase und Gemini kostenlos.

Schritt 3: Wählen Sie eine Kryptowährung, in die Sie investieren möchten.

Die meisten aktiven Kryptowährungshändler investieren den Großteil ihres Kapitals in Bitcoin und Ethereum. Diese Kryptowährungen bewegen sich vorhersehbarer als kleinere Altcoins, sodass der Handel mit technischen Indikatoren einfacher sein kann.

Viele Krypto-Händler investieren einen Teil ihres Kapitals in kleinere Altcoins. Obwohl kleine Kryptowährungen mit mittlerer Marktkapitalisierung riskanter sind als Kryptowährungen mit großer Marktkapitalisierung, bieten sie ein höheres Aufwärtspotenzial. Viele kleine Altcoins sind innerhalb weniger Monate um mehr als 1.000 % gestiegen, was sie zu attraktiven Investitionen für risikotolerante Anleger macht.

Schritt 4: Wählen Sie eine Strategie.

Es gibt eine Fülle von Handelsindikatoren, aus denen Sie wählen können, und die meisten Händler berücksichtigen mehrere Faktoren beim Kauf und Verkauf von Kryptowährungen. Wenn Sie zum ersten Mal investieren, sollten Sie den Kauf eines Kryptowährungs-Handelskurses in Betracht ziehen.

Asia Forex Mentor ist eine beliebte Wahl, die Ihnen beibringt, wie man in Fremdwährungen und andere Güter, einschließlich Kryptowährungen, investiert. Das One Core Program zum Beispiel wurde von mehreren Finanzinformationsseiten. Sehen Sie sich eine Bewertung der Plattform an, erwägen Sie eine Anmeldung und ändern Sie Ihren Ansatz für den Handel.

Wenn Sie ein erfahrener Händler sind, haben Sie vielleicht schon eine Strategie, die Sie beim Aktienhandel anwenden. Aktienhandelsstrategien werden auch häufig für Kryptowährungen verwendet. Eine beliebte Handelsstrategie, die von vielen Händlern verwendet wird, ist die Elliott-Wellen-Theorie. Die Elliott-Wellen-Theorie konzentriert sich auf die Psychologie hinter der Marktstimmung und eignet sich daher besonders gut für spekulative Vermögenswerte wie Kryptowährungen.

Schritt 5: Ziehen Sie den automatisierten Krypto-Handel in Betracht.

Wenn Sie eine Krypto-Handelsstrategie suchen, könnten Sie den automatisierten Krypto-Handel mit einer Plattform wie Coinrule ausprobieren. Handelsroboter setzen eine Strategie um, die darauf abzielt, Ihnen die besten Ergebnisse im Hinblick auf Ihre Investitionsziele zu liefern. Da der automatisierte Handel Ihnen eine konservative, neutrale oder aggressive Methode bieten kann, können Sie schnell Geld verdienen, Ihre Coins halten oder Ihr Portfolio diversifizieren.

Sie können auch in Betracht ziehen, auf einigen Plattformen aktiv mit Kryptowährungen zu handeln, während Sie auf anderen Plattformen den automatisierten Handel nutzen.

Schritt 5 (+1): Lagern Sie Ihre Kryptowährung.

Wenn Sie aktiv mit Ihrer Kryptowährung handeln, müssen Sie Ihre Gelder an der Börse aufbewahren, um Zugriff auf sie zu haben. Wenn Sie Ihre Kryptowährung kaufen, um sie mittel- bis langfristig zu halten, sollten Sie sich eine Kryptowährungs-Brieftasche zulegen.

Kryptowährungs-Geldbörsen gibt es als Software-Geldbörsen oder Hardware-Geldbörsen. Beide sind sicher, aber Hardware-Wallets bieten die beste Sicherheit, da sie Ihre Kryptowährung offline auf einem physischen Gerät speichern. Ledger ist eine großartige Hardware-Wallet-Marke, der viele Investoren vertrauen, um ihre Krypto-Vermögenswerte darauf zu speichern. Wenn Sie nach einer Software-Wallet suchen, gibt es mehrere Optionen für iOS, Google Chrome und Android, die kostenlos genutzt werden können.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen