Wie profitabel ist das Mining von ZCash?

Redaktion 27. Januar 2022 Kommentare deaktiviert für Wie profitabel ist das Mining von ZCash? Kommentar(e)

Zcash (ZEC) ist nicht die beliebteste Kryptowährung unter den Minern digitaler Währungen. ZEC gehört fest zu den 20 wichtigsten kapitalisierten Kryptowährungen und wird an mehr als 20 großen Börsen gehandelt. Die Währung hat das Potenzial zu wachsen, da sie einige Vorteile gegenüber anderen Kryptowährungen bietet. Daher ist die Idee, mit dem Mining von Zcash zu beginnen, auf lange Sicht keine so schlechte Idee.

Wie profitabel ist das Mining von ZCash?

Bildquelle: Pexels

Zcash, ein Produkt der Zerocoin Electric Coin Company-Gruppe, zeichnet sich unter den anderen Kryptowährungen durch seine erhöhte Anonymität der Transaktionen aus. Die ZEC wurde 2016 gegründet und Zooko Wilcox war und ist ihr wichtigstes Sprachrohr. Im Herbst 2016 war ZEC nach Bitcoin die zweite Kryptowährung, die die 100-Dollar-Marke überschritt. Zugegeben, dieser Satz war spekulativ. Nach einem vielversprechenden Start verlor die Münze stark an Wert.  Von solchen Kursschwankungen kann man sehr gut auf Bitcoin Prime profitieren.

Überweisungen in Zcash bleiben, anders als bei Bitcoin, vertraulich. In der Bitcoin-Blockchain können die Adressen des Empfängers und des Senders sowie der Betrag der Transaktion bekannt sein. Das Zcash-Netzwerk hat ein Zero-Knowledge-Proof-Protokoll implementiert. Das bedeutet, dass die Einzelheiten der Überweisung für niemanden zugänglich sind. Gleichzeitig wird die Transaktion selbst überprüft und gesichert. Daher gibt es keine doppelten Ausgaben im Netz.

Das Protokoll, das die vollständige Anonymität der Transaktionen garantiert, heißt zk-SNARK. Es ist ein Akronym für “ Zero-Knowledge-Proof-Protokoll“. Optional können die Nutzer auch Transaktionen veröffentlichen. Ansonsten ähnelt Zcash dem Bitcoin und seinen Forks. Die maximal mögliche Ausgabe von ZEC-Münzen beträgt zum Beispiel 21.000.000 Coins. Das Bitcoin-Netzwerk weist eine ähnliche Zahl auf. Das wichtigste Sicherheitsprotokoll im Netzwerk ist ein modifiziertes Proof-of-Work (wie Bitcoin). Dies bedeutet, dass die Funktionsfähigkeit und Sicherheit des Netzes durch „Proof-of-Work“ gewährleistet wird. Unter Arbeit versteht man in diesem Fall die Berechnungen der Hardware, um die Signatur des Blocks zu finden.

In gewisser Weise ist Zcash also eine anonyme Version von Bitcoin, allerdings mit einigen Vorbehalten. Es dauert also 2,5 Minuten, um einen neuen Block in diesem Netz zu finden. Bitcoin braucht 10 Minuten. Darüber hinaus ist die Belohnung für einen gefundenen Block in ZEC höher, da im Vergleich zu Bitcoin weniger Münzen geschürft werden. Ein weiterer Unterschied ist ein anderes Hashing-Skript.

Um mit dem Abbau von ZEC zu beginnen, benötigen Sie Folgendes:

  • Wählen Sie die wichtigste Miningsausrüstung;
  • Wählen Sie Hilfsmittel (Stromversorgung, Kühlung).
  • Verbinden Sie sich mit einem Pool;
  • Installieren Sie die Miner-Software.

Formal wird Zcash auch auf der CPU (CPU-Leistung) abgebaut. Dies ist jedoch ineffizient: Die Stromkosten dürften sich kaum amortisieren. Die beste Option sind daher Grafikkarten (GPUs) oder Farmen.

Die Kosten für zusätzliche Ausrüstung sollten nicht vergessen werden. Beim ZEC-Mining werden die Karten sehr heiß, so dass ein Kühlsystem erforderlich ist. Und das Wichtigste ist die Geschwindigkeit und Komplexität des Netzes. Sie sind keine Konstanten, so dass der Indikator verzerrt ist.

Der Abbau von Zcash ist jetzt nicht so profitabel wie der zum Beispiel von Ether. Es gibt jedoch mehrere Faktoren, die diese Situation ändern könnten:

  • Der Aufstieg der ZEC;
  • Übergang von PoW zu PoS im Etherium-Netzwerk.

Zcash wird aufgrund seiner Anonymität in Zukunft stark an Popularität gewinnen, und folglich wird auch der Wert der Münze steigen. ZEC wird bereits in Cloud-Mining-Projekten eingesetzt, und der zukünftige Übergang von ETH zu Proof-of-Stake wird Zcash zu einer profitablen Mining-Option machen. Es gibt also Perspektiven in dieser Richtung.

Zcash hatte vor dem Aufkommen der ASIC-Miner recht gute Aussichten, danach verloren die Anleger das Interesse an der Münze. Dies liegt daran, dass ASIC-Mining zu einer Zentralisierung der Netzleistung führt. Bitcoin ist die beliebteste Kryptowährung der Welt, die über einen riesigen Pool von HODL’ers verfügt, die den Preis stabilisieren, wenn die Miner die geschürften Münzen auf dem Markt „abladen“. Im Gegensatz zu Bitcoin ist Zcash viel kleiner und hat eine deutlich kleinere Basis von HODL’ers unter den ASIC-Minern.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen