Die beste Kalender-App 2017 – Google Kalender

12. Januar 2018 Kommentare deaktiviert für Die beste Kalender-App 2017 – Google Kalender Kommentar(e)

Wer eine leistungsfähige Kalender-App sucht, ist beim Google Kalender recht gut aufgehoben.

Die App begrüßt uns mit einer Monatsansicht, in der zunächst einmal alle Feiertage vermerkt sind. Die Monate sind durch stylishe Grafikapplikationen voneinander getrennt. Insgesamt ergibt das ein freundliches Gesamtbild.

Der Nutzer kann rasch zwischen Tages-, Wochen- und Monatsansicht umschalten. Jederzeit können Termine angelegt werden — entweder händisch oder gleich vom Gmail-Konto etwa nach Erhalt einer Terminbestätigung oder eines Terminvorschlags. Darüber hinaus kann jeder, der ein wenig Motivation benötigt, sich Ziele setzen (etwa „3 Mal pro Woche Workouts“). Auch von anderen Apps oder gar aus Exchange können Einträge direkt übernommen werden.

Zu jedem Eintrag erfasst der Nutzer einen Termintitel, Kontakt- und Ortsinfos und natürlich auch Datum- und Zeitangaben. Zu den Ortsangaben gibt es eine Verlinkung zu Google Maps. So lässt sich ein möglicher Treffpunkt dann auch schnell finden. Diese Integration zu anderen Google-Diensten sorgt für Flexibilität und hohen Nutzwert.

Hier geht es zur App

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen