Die Brokerapps auf Android

22. November 2017 Kommentare deaktiviert für Die Brokerapps auf Android Kommentar(e)

Die mobilen Apps für effektive Geldanlagen boomen. Auch privaten Nutzern und Einsteigern im Bereich des Online-Handels ist es dank einer leistungsfähigen App möglich, die aktuellen Entwicklungen der Börse unterwegs mitzuverfolgen. Viele Broker wissen um die Attraktivität auf dem Markt und bieten inzwischen eigene Apps an, damit die Nutzer mobil traden können.

Shutterstock: ESB Professional

Shutterstock: ESB Professional

Diese Funktionen sollte eine gute Börsenapp mitbringen

Die grundlegende Voraussetzung, um erfolgreich online zu handeln, ist die Installation einer dementsprechenden App, die von einem Broker stammt. Diese App vergleicht die aktuellen Kurse miteinander, verwaltete das Depot und ermöglicht es dem Nutzer, Wertpapiere zu kaufen. Zudem gibt es auf dem Markt auch Brokerunabhängige Apps, die vorrangig dafür da sind, Informationen bereitzustellen.

Bekannte und beliebte Brokerapps: Funktionsweisen und Konditionen

  • Onvista-Börsenapp: Streng genommen zählt die Onvista-App nicht zu den mobilen Apps für das Android Betriebssystem, sondern ist als eine webbasierte Anwendung anzusehen. Diese App erfüllt im eigentlichen Sinne den Dienst eines Börseninformationsdienstes und gewährleistet ein starkes Angebot von Daten. Die angezeigten Charts lassen sich sehr lange – teilweise bis zu zehn Jahre – zurückverfolgen, sodass es Tradern möglich ist, eine langfristig planbare Strategie zu entwickeln. Es ist bei dieser App zudem möglich, das Depot ohne eine Registrierung zu nutzen. Eine Favoritenliste schafft den Raum, ein oder mehrere Wertpapiere gezielt zu beobachten und jederzeit wiederzufinden. Die APP enthält eine priorisierte Suchfunktion, bei welcher die Suchergebnisse selbstaktualisierend vorliegen. Damit Trader auf aktuelle Änderungen der Kurse schnell reagieren können, verfügt die APP über ein Push-Signal. Das erreichte Kurslimit erscheint dann automatisch als Signalton auf dem Mobiltelefon. Insgesamt zählt die APP aufgrund ihrer vielseitigen Daten und der einfachen Bedienung zu den besten Brokerapps.
  • Auch Finanzen.net zählt zu den mobilen Apps, die mit einem Android Betriebssystem kompatibel sind. Die App bringt dabei eine Reihe an hochwertigen Funktionen mit, die teilweise auch ohne eine Registrierung nutzbar sind. Neben Pushmitteilungen, Kursalarmen, der gezielten Aktiensuche und anonymen Finanzwegen stellt die App informative Finanznachrichten, Börsenkurse und News rund um die Themen Finanzen & Börse bereit.
  • Finanzen100 ist eine weitere Broker-App, die besonders durch die virtuellen News-Feeds heraussticht. Für diese App ist eine Anmeldung erforderlich, damit dem Nutzer die Funktionen im vollen Umfang zur Verfügung stehen. Ein Nachteil von Finanzen100 ist die eingeblendete Werbung, die Trader als störend empfinden können.
  • Flatex ist eine weitere sehr bekannte App und auf allen mobilen Geräten verfügbar. Diese Wertpapierhandelsplattform ist sehr innovativ und benutzerfreundlich. Im Gegensatz zu anderen Konkurrenten bietet der Broker spezielle Webinare und Kurse an, in denen interessierte Einsteiger die Grundlagen lernen, um erfolgreich zu traden. Flatex erhebt keinerlei Konto – und Depotgebühren und ermöglicht den Einblick in kostenlose Realtimekurse.
  • Ein weiterer Broker ist der Sparkassen-Broker, dieser ist seit 2011 mit einer eigenen App für IPhone und Android auf dem Finanzmarkt unterwegs ist. Alle relevanten Marktinformationen, Daten, Kurse und Kennzahlen werden in der App erfasst. Eine Watchlist hilft dabei, den Überblick zu behalten und bei kurzfristigen Änderungen flexibel zu reagieren.

Sind Brokerapps überhaupt sinnvoll?

Es steht jedem Nutzer frei, zu entscheiden, ob eine solche App sinnvoll ist. Trader, die gerne an großen Bildschirmen sitzen und über alles einen Überblick haben wollen, haben möglicherweise keine Freude an kleinen Bildschirmen und mobilen Apps. Für Trader, die viel reisen und unterwegs sind, eignen sich die Broker-Apps durchaus, da sie einen flexiblen Zugriff gewährleisten und die Betreffenden beständig gut informiert sind – eine wichtige Voraussetzung, um an der Börse erfolgreich zu handeln. Da Käufe und Verkäufe im Sekundentakt keine Seltenheit, sondern Gang und Gebe sind, ist es notwendig, ständig neue Informationen aufzunehmen. Mobile Broker sind somit wichtige Helfer für einen erfolgreichen, mobilen Handel in Echtzeit.

Welche Brokerapp ist die beste App für das Android Betriebssystem?

Eine pauschale Antwort darauf lässt sich nicht geben, da jede App ihre Vor- und Nachteile mitbringt. In den Punkten der Benutzerfreundlichkeit und der Übersichtlichkeit schneiden die Broker Onvista und Finanzen.net gut ab. Diese Anwendungen funktionieren zugleich ohne eine Registrierung, sodass sich die Trader nicht sofort an den Anbieter binden müssen. Gleichzeitig bieten sie wertvolle Informationsübersichten und eine Watchlist, um die eigenen Depots nicht aus den Augen zu verlieren.  Finanzen. net weist dabei die umfangreiste Verknüpfung von Nachrichten und Kursen auf, während Trader mit der OnVista App die Gelegenheit haben, relevante Daten sehr lange zurückzuverfolgen und so einen optimalen Eindruck in die Finanzstrukturen der letzten Jahre bekommen.

Fazit: Immer mehr Online-Broker setzen auf leistungsfähige Apps

Mit der allgemein ansteigenden Beliebtheit von mobilen Endgeräten wächst auch die Zahl der Nutzer, die Brokerapps nutzen. Die mobile Lösung gestaltet den Handel flexibler, schnelllebiger und insgesamt auch vielseitiger. Vorwiegend ist es dabei den privaten Tradern vorbehalten, die praktischen mobilen Brokerapps für Android zu nutzen – Investmentprofis tätigen ihre Geschäfte in der Regel immer von einem stationären Computer aus, um alle Kurse genau im Blick zu behalten. Neben dem Überblick wissen viele Trader die ruhige Atmosphäre des stationären Rechners zu schätzen und können sich somit voll und ganz auf den Handel konzentrieren. Mobile Apps sind teilweise den äußerlichen Bedingungen unterworfen, Störungen und laute Geräusche können Einfluss auf den Tradeausgang nehmen. Allerdings bringen die mobilen Apps der Broker gleichzeitige Vorteile wie ein unabhängiges Arbeiten in Ort und Zeit mit. Für Trader lohnt es sich daher, die aktuellen Broker-Angebote hier zu vergleichen, um die beste mobile App für ein Android-Betriebssystem zu finden.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen