Das Betriebssystem Android

Redaktion 1. April 2021 Kommentare deaktiviert für Das Betriebssystem Android Kommentar(e)

Der Begriff Android ist immer im Gespräch; aber wofür benötigt man es überhaupt? Jeder weiß, dass das Smartphone ein Android-Smartphone ist, aber das war es dann auch schon. Das ändern wir aber mit diesem Artikel, indem wir die Funktion von Android kurz und einfach erklären. Android ist ein Betriebssystem für portable Geräte, wie auch Windows, oder Linux. Android ist ein Betriebssystem der Marke Google, das vorrangig auf Smartphones, Tablets und PCs eingesetzt wird. Mit dem Android-System bekommen wir eine grafische, sehr übersichtliche Oberfläche für Touchscreen-Geräte. Android kann mit zahlreichen Apps erweitert werden, die im Alltag, viele Dinge erleichtern. Android ist eine freie Software, basierend auf Linux und wird auf Millionen Geräten angewendet.

Das Betriebssystem Android

Bildquelle: Pexels

Was bringt Android?

Bei Handyherstellern ist das Android-Betriebssystem sehr gefragt; viele Fremdanbieter übernehmen die Softwareanwendungen von Google, weil das Programm frei zugänglich ist, und keine Lizenzgebühren fällig werden. Die Nachfrage nach dem Betriebssystem Android ist groß; fast alle gängigen Handymarken setzen auf Android. Samsung, Panasonic, Dell und Acer, HTC und Asus, aber auch Lenovo und Medion. Die Anzahl der Handy und Laptop-Hersteller ist noch weitaus größer. Android ist die Nummer 1 unter den Betriebssystemen, gefolgt von Symbian und Apple iOS. Die komfortable Bedienung ist ausschlaggebend für den Einsatz des Betriebssystems und die große Zuverlässigkeit spricht ebenfalls für Android. Um technikbegeisterten Usern immer wieder Neues zu präsentieren, wird das System ständig optimiert. Auf dem App-Markt erhält man von spannenden Spielen, wie mobile Casino, bis zum Navigationsprogramm, immer die aktuellsten Versionen.

Android oder iOS?

Bei der Frage, Apples iOS oder Android, gehen die Meinungen stark auseinander. Apple und Google sind die Giganten in dieser Branche und versuchen mit Computerprogrammen, wie  iOS 9 und Android M erneut die beste Rangstellung zu erzielen. Die beiden Betriebssysteme haben verschiedene Funktionen; Android setzt auf ein offenes System, während Apple mit einem geschlossenen OS (operating System) arbeitet. Der Vorteil des offenen Betriebssystems ist, dass es auf unglaublich, vielen Gerätetypen angewendet werden kann. Treiber, Prozessoren und Display-Auflösung müssen allerdings berücksichtigt werden. Android punktet durch eine exzellente Übersichtlichkeit, die für den User sehr hilfreich ist. Der Nutzer kann sogar auf dem Sperrbildschirm einstellen, welche News, er sofort im Blick haben möchte. So kann er seine Gaming-App, auch im Sperrbild-Modus sehen, und ist mit einem Klick im mobile Casino. Da Apple, die Software und Hardware entwickelt, hat Apple, die volle Kontrolle über beide Bereiche und kann die Systeme gezielt darauf abstimmen.

Vernetzung und Sicherheit der Systeme

Im Android Betriebssystem kann zum Beispiel der Standort in Google Maps mit zahlreichen, anderen Apps verbunden werden. Hier überzeugt Android, weil das einfache Teilen von Nachrichten oder des Standorts, vielen Usern, wichtig ist. Apples iOS hat zwar beim Teilen von Fotos gute Optionen, aber an die Möglichkeiten von Android kommt das System nicht heran. Apple glänzt dafür mit einer erstklassigen Sicherheitsarchitektur, da alle Apps im App Store geprüft wurden. Diese Prüfung fehlt im Google PlayStore leider. Da sehr viele Menschen Android verwenden, ist eine große Verbreitung mit Viren und Trojaner vorhanden; es empfiehlt sich deshalb, eine Virensoftware zu installieren.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen