Diese 5 Handygadgets retten den Alltag

27. November 2019 Kommentare deaktiviert für Diese 5 Handygadgets retten den Alltag Kommentar(e)

Ein Blick auf die Welt der Smartphones zeigt, dass diese sich im Laufe der Jahre kontinuierlich verändert haben. Vor allem die Anzahl der Funktionen hat sich vergrößert. Wo diejenigen, die die „Geburt“ der klassischen Handys noch mitbekommen haben, sich gefreut haben, dass die „Wunderwerke“ telefonieren und SMS schreiben konnten, sind die Möglichkeiten heute natürlich weitaus vielseitiger.

Wer das Leistungs- und Funktionsportfolio seines Gerätes noch abwechslungs- und umfangreicher gestalten möchte, kann wahlweise auch auf zusätzliche Gadgets zurückgreifen. Neben manchen Produkten, die witzig bzw. „nice-to-have“ sind, gibt es auch viele Artikel, die den Alltag der Nutzer deutlich erleichtern bzw. komfortabler gestalten können.

Gadget Tipp Nr. 1: der Joystick für Handys

Mit dem Joystick für Handys kommen vor allem Gamer voll auf ihre Kosten. Das Gerät lässt sich ganz einfach an das Smartphone anschließen. Mit seiner Hilfe gilt es unter anderem dann, nicht nur den Nutzer- und Spielkomfort zu verbessern, sondern auch die entsprechenden Effekte noch ausgiebiger zu genießen. Denn: dank einer integrierten Vibrationsfunktion machen Autorennen und Co. nun noch mehr Spaß.

Wer jedoch ein wenig unauffälliger zocken möchte, kann über sein mobiles Endgerät auch ein Online Casino besuchen und hier sein ganz persönliches Glück auf die Probe stellen. Mit der App hat man das 888casino immer dabei und bleibt entsprechend auch unterwegs flexibel.

Gadget Tipp Nr. 2: Polaroid Fotos am Handy ausdrucken

Wer Lust auf hochwertige Bilder hat und diese nicht erst aufwendig am heimischen PC ausdrucken möchte, kann unter anderem auf einen Handydrucker setzen. Mit seiner Hilfe können die Bilder direkt am Gerät ausgedruckt werden.

Eine tolle Möglichkeit, die gerade auf Partys für viel Spaß sorgen dürfte. Immerhin können so die Fotos noch vor Ort an Freunde weitergegeben werden. Besonders beeindruckend dürfte hierbei auch die Qualität sein, mit der die Bilder ausgedruckt werden können. Denn: bei den modernen Geräten überzeugen sowohl Druckgeschwindigkeit als auch Auflösung.

Noch ein wenig moderner ist es natürlich, einfach über Google ein virtuelles Fotoalbum anzulegen. Mit Hinblick auf fantasievolle und kreative Geschenkideen ist die ausgedruckte Variante dann jedoch fast schon unschlagbar.

mobile-phone-1875813_960_720

Bildquelle: pixabay.com

Gadget Tipp Nr. 3: das Stativ

Keine Frage: viele Smartphone Besitzer lieben ihre Selfies. Wer jedoch keine Lust auf den klassischen Selfie Arm hat, kann wahlweise auch auf ein besonderes Gadget zurückgreifen. Das Smartphone Stativ eignet sich für die unterschiedlichsten Arten der Fotografie und kann zum Beispiel sowohl für Portraits als auch zur Landschaftsfotografie eingesetzt werden. Die integrierte Bluetooth Funktion sorgt für einen besonders hohen Nutzerkomfort.

Bilder von den beliebtesten Urlaubsorten sind somit ebenso wenig ein Problem, wie das Festhalten der schönsten Momente einer Familienfeier.

Gadget Tipp Nr. 4: die Smartphone Halterung für das Fahrrad

Wer heute unterwegs ist und sich nicht zu 100 % auskennt, nutzt in der Regel ein genaues Navigationssystem, um sein Ziel zu erreichen. Doch wer hat eigentlich behauptet, dass die entsprechenden Wegbeschreibungen nur beim Autofahren zum Einsatz kommen dürften? Damit auch Fahrradfahrer sicher unterwegs sein können, braucht es jedoch eine spezielle Handy- bzw. Smartphonehalterung. Diese lässt sich ganz einfach am Lenker fixieren.

Mit ihrer Hilfe lassen sich dann natürlich nicht nur neue Wege erschließen, sondern auch eingehende Anrufe auf den ersten Blick erkennen. Somit muss nur noch angehalten werden, um das Gespräch schlussendlich sicher entgegennehmen zu können. Eine beliebte Google Maps Funktion stellt in diesem Zusammenhang die Möglichkeit dar, sich beispielsweise die belebten Orte einer Stadt übersichtlich anzeigen zu lassen und diese dann – je nach persönlichem Interesse – zu besuchen.

Gadget Tipp Nr. 5: die Schutzhülle

Auch wenn die Technik der modernen Smartphones im Laufe der Jahre vielseitiger wurde, erscheint es häufig so, als ob die Geräte ein wenig anfälliger geworden wären. Immerhin ist heutzutage die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die großen Displays bei einem Sturz brechen.

Ein „Must Have“, dass sich in diesem Zusammenhang einer besonderen Beliebtheit erfreut: die wasserdichte Schutzhülle. Diese schützen – je nach Modell – dann oft sowohl vor Stürzen als auch vor Spritzwasser. Gerade dann, wenn das Gerät auch häufig Outdoor genutzt wird, handelt es sich hierbei um ein wichtiges „Extra“, das vor einem Defekt bewahren kann.

people-2592247_960_720

Bildquelle: pixabay.com

Dennoch gilt es hierbei zu beachten, dass sich die verschiedenen Hüllenmodelle teilweise deutlich voneinander unterscheiden. Während manche lediglich eine Art „Basisschutz“ anbieten, warten andere mit einem etwas umfangreicheren Paket auf. Welche Variante hier jeweils die passende ist, ist natürlich auch vom individuellen Anspruch und dem Einsatzbereich abhängig. Sportlich aktive Menschen haben hier in der Regel andere Erwartungen als Smartphone Nutzer, die ihr Gerät ausschließlich in geschlossenen Räumen verwenden.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen