E-Mobility: Polestar 2

Christoph Lumetzberger 28. Mai 2019 Kommentare deaktiviert für E-Mobility: Polestar 2 Kommentar(e)

Die Tochterfirma des schwedischen Autoherstellers Volvo möchte Tesla den Kampf ansagen.

Mit Volvo verbindet der Autobegeisterte zahlreiche Attribute. Von nordisch kühler Eleganz bis hin zum innovativen Lifestyle reicht die Palette an Lobeshymnen, die den Schweden vorauseilen. Und in diese charakteristischen Fußstapfen möchte die Tochterfirma Polestar mit ihrer Elektroauto-Sparte treten. Der Polestar 2 wurde auf dem Genfer Autosalon 2019 präsentiert und die technischen Daten wissen zu gefallen. Da der vollständig elektrisch betriebene Fünftürer über zwei Elektromotoren mit einer Leistung von 408 PS verfügt, beschleunigt er von 0 auf 100 km/h in unter fünf Sekunden. Der 78 kWh große Akku sorgt dafür, dass mit einer Ladung bis zu 500 Kilometer gefahren werden können.

Auslieferung 2020

Der Polestar 2 kann ausschließlich online vorbestellt werden, wenngleich sich ein Netzwerk von „Polestar Spaces“ im Aufbau befindet, wo das Auto im Vorfeld auch probegefahren werden kann. Preislich startet der Wagen bei 39.900 Euro, gefertigt wird in China. Produktion und Auslieferung beginnen jedoch erst im Frühjahr 2020, sodass für Interessenten noch etwas Geduld gefragt ist.

Entriegeln per App

Der Polestar 2 lässt sich bequem mit dem eigenen Smartphone entsperren. Er erkennt den Fahrer sogar schon, wenn er sich dem Fahrzeug nur nähert. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass das Fahrzeug sogar aus der Distanz entriegelt werden kann und dadurch Dienste wie Carsharing oder Lieferungen direkt in das Fahrzeug möglich werden.

Große Reichweite

Der Polestar 2 verfügt über zwei Elektromotoren, Allrad-Antrieb und einen 78-kWh-Akku, der eine beachtliche Reichweite von 500 Kilometern mit einer Ladung ermöglicht. Die PS-Zahl wird mit 408 angegeben, dadurch wird das Fahrzeug in unter fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt.

Aufgerämtes Interieur

Das Innenleben des Polestar 2 überzeugt durch schlichte Eleganz. Ein großes Touchdisplay über der Mittelkonsole bildet den Blickfang des ansonsten schlicht gehaltenen Ensembles. Im Infotainmentsystem verrichtet Android seinen Dienst, wodurch der Google Assistant, Google Maps sowie der Play Store mit an Bord sind.

Rahmenlose Außenspiegel

Charakteristisch für den Polestar 2 sind die rahmenlosen Außenspiegel, welche dem Fahrzeug eine dezente Eleganz und eine moderne Note verleihen.

Dominantes Heck

Die durchgezogene Heckleuchte verleiht dem Polestar 2 ein futuristisches Aussehen und sorgt glei chzeitig dafür, dass dem Hintermann kein Bremsvorgang mehr entgeht.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen