Inwiefern fördert die Gaming Industrie neue Technologien?

Redaktion 8. Juli 2021 Kommentare deaktiviert für Inwiefern fördert die Gaming Industrie neue Technologien? Kommentar(e)

Um Kunden ein möglichst vielfältiges Angebot zu liefern, versucht die Gaming Industrie, viele neue Technologien in das Angebot mit einzubinden. Die Nachfrage treibt die rasche Entwicklung der Branche zudem voran – schließlich streben Kunden in der Gaming Industrie nach technischen Neuheiten und Erfindungen. Die Technologien, die bereits in der Gaming Welt getestet und verwendet werden, werden im Anschluss auch für anderen Bereichen wie in dem Gebiet der Wirtschaft interessant. Spiele wie Poker Blatt oder Roulette im Online Casino sind nur einige der Beispiele dafür, wie schnell und in welche Richtung sich Spiele weiterentwickeln. Es gibt viele Beispiele, die zeigen, dass es sich bei der digitalen Welt der Spiele um eine sehr fortschrittliche Branche handelt. Im nachfolgenden Text werden einige Technologien vorgestellt, die aus der Spielebranche nicht mehr wegzudenken sind und die mittlerweile auch in anderen Bereichen eingesetzt werden.

Inwiefern fördert die Gaming Industrie neue Technologien?

Bildquelle: Unsplash

Simulationen in vielen Bereichen

Das Thema der Simulation steht vor allem bei neueren Spielen im Fokus. Durch die Technologie hat der Kunde das Gefühl, bei dem jeweiligen Spiel noch präsenter zu sein und nimmt alles in Echtzeit wahr. Es gab bereits vor vielen Jahren Spiele, die durch Simulationen möglichst real erscheinen sollten. Die Gaming Industrie wird in dem Bereich aus diesem Grund als Vorreiter angesehen. Simulationen sind jedoch nicht die einzigen Technologien, die die Spiele anhand von grafischen Darstellungen in Echtzeit wiedergeben sollten. Das Gleiche gilt für Visualisierungen.

Der Unterschied zwischen den beiden Begriffen liegt darin, dass durch die Technologie der Simulation neue Daten erzeugt werden. Durch die Visualisierung hingegen werden die Daten sichtbar für die jeweilige Person dargestellt. Eines haben die beiden Erfindungen gemeinsam: Sie werden schon lange nicht mehr ausschließlich im Gaming Bereich eingesetzt, sondern führen in vielen anderen Bereichen zu Vorteilen.

  • Architektur: Durch Visualisierungen werden oftmals künftige Bauprojekte geplant und umgesetzt. Die Technologie bringt im Bereich der Architektur vor allem einen großen Vorteil mit sich: Falls Änderungen oder Anpassungen notwendig sind, können diese zunächst mithilfe eines Programmes visualisiert werden. Architektonische Projekte können auf diesem Weg viel flexibler umgesetzt werden.
  • Medizin: Die Medizin gilt als äußerst komplexes Gebiet und erfordert viel Fachwissen. Ein Notfall kann beispielsweise anhand einer Visualisierung dargestellt werden. Durch die Technologien lernen Studenten oder medizinisches Personal, mit der Situation umzugehen und in der Realität zu den notwendigen Methoden zu greifen. Visualisierungen werden häufig als Lernprogramme eingesetzt und dienen als wichtige Mittel, um in Gefahrensituationen richtig reagieren zu können.
  • Medien: Visualisierungen erweisen sich auch im Bereich der Medien als äußerst nützlich. Ein Dreh von Filmen wird beispielsweise mithilfe von Visualisierungen vorbereitet. Bevor die tatsächlichen Dreharbeiten beginnen, wurden die meisten Vorbereitungen bereits durch gewisse Visualisierungsprogramme umgesetzt.

Erste Versuche mit Künstlicher Intelligenz (KI)

Der Bereich der Künstlichen Intelligenz wird vermutlich nicht sofort mit der Gaming Industrie in Verbindung gebracht. Schließlich handelt es sich bei der KI um eine neuartige Methode, die oftmals in der Forschung eingesetzt wird, um große Datenmengen zu erfassen. Die Gaming Welt diente allerdings vorwiegend dazu, um gewisse Prozesse in der KI zu testen. Es gibt beispielsweise gewisse Spiele, in denen die Technologie dazu genutzt wird, um menschliches Verhalten nachzuahmen. Der „Games-Turing Test“ ist vermutlich das bekannteste Beispiel dafür.

Jedoch greifen längst nicht alle Spiele auf die neuartige Technologie zurück. Diejenigen, die beispielsweise im Online Casino Poker kostenlos spielen, machen dabei von einer Version Gebrauch, die nicht auf dem Phänomen der Künstlichen Intelligenz beruht. Online Casino Spiele greifen zwar nicht direkt auf die Technik zurück, um sie zu testen. Dennoch analysieren die Anbieter der Plattformen mithilfe der KI das Spielverhalten der Kunden und passen das Angebot im Online Casino entsprechend an. Die Technologie ahmt das menschliche Verhalten auch hier auf eine gewisse Art und Weise nach.

Augmented Reality im Alltag

Auch bei diesem Bereich handelt es sich um einen, der in der Gaming Welt zum Einsatz kommt, um danach auch in anderen Gebieten genutzt zu werden. Der Begriff „Augmented Reality“ wird als „Erweiterte Realität“ übersetzt. Sie verbindet das, was in der realen Welt passiert, mit digitalen Inhalten. Das vermutlich bekannteste Spiel, das zur Augmented Reality gezählt werden kann, ist Pokémon Go. Darunter versteht man eine App, die Spieler dazu bringt, sich an gewisse Orte zu begeben, um die „Monster“ des Spiels im Freien zu Jagen.

Die Technologie dient allerdings nicht nur zu Unterhaltungszwecken. Hierbei handelt es sich um eine Entwicklung, die auch in vielen anderen Bereichen verwendet wird. Man findet heutzutage gewisse Elemente der Augmented Reality in Fahrzeugen wieder. Das Head-up-Display gilt beispielsweise als eines der Instrumente, dass sich die Technologie zu Nutzen gemacht hat und Fahrern im Auto nützliche Informationen zur Verfügung stellt. Ähnlich wie bei den zuvor beschriebenen Simulationen in der Architektur können mithilfe der Augmented Reality ebenfalls gewisse Raumkonzepte visualisiert werden.

Computer- und Videospiele dienen heutzutage nicht nur zur Unterhaltung. Sie ermöglichen, dass gewisse Bereiche genauer erforscht und getestet werden können. Die vorherigen Beispiele zeigen, dass die Welt der Spiele auf diesem Weg mit vielen anderen Bereichen im Zusammenhang steht.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen