Mit Android und 5G in die Xbox Cloud

1. Januar 2021 Kommentare deaktiviert für Mit Android und 5G in die Xbox Cloud Kommentar(e)

Über 100 verschiedene Games stehen Spielern mit dem Xbox Game Pass Ultimate aus der Xbox Cloud für Android-Mobiltelefone oder -Tablets seit September zur Verfügung – und zwar unbegrenzt. Und das Beste: ständig kommen neue Titel dazu.

Die Welt um uns herum ändert sich ständig und der Anspruch wird immer größer, wenn es um Mobilität im Alltag geht. Entsprechend sind nicht nur mobile Geräte, mit denen man bequem von unterwegs aus, aber auch immer häufiger zu Hause auf der Couch, mobil surfen kann, gefragter denn je. Auch standortunabhängige Dienste sind auf dem Vormarsch. Egal ob im Bereich Banking, Booking oder Gaming. Digitale Bezahlverfahren wie Paypal sind mittlerweile Gang und Gebe und auch die Unterhaltung gehört für viele zum Alltag dazu und ist vom Anspruch der Standortunabhängigkeit nicht ausgenommen. Bestes Beispiel: das JackpotCity Casino hat einen starken mobilen Auftritt. Unabhängig von Gerät und Standort ist das gewünschte Spiel verfügbar und mittels 5G erreichen auch Online Casinos neue Dimensionen.

Mobiles Gaming

Da muss Microsoft selbstverständlich gleichziehen und hat im Herbst das Xbox Cloud Gaming nach einem Jahr Beta-Phase innerhalb des Xbox Game Pass Ultimate für alle Abonnenten verfügbar gemacht. Für 12,99 Euro im Monat bekommen Spieler hier nicht nur zig Spiele kostenlos für Xbox und PC, sie können Games auch direkt aus der sog. Xcloud streamen. Aktuell steht dieses Feature nur für Android zur Verfügung, im kommenden Jahr soll aber angeblich auch iOS an die Xbox Cloud angebunden werden.

Bildquelle: Shutterstock (Colorcocktai)

Bildquelle: Shutterstock (Colorcocktai)

Folgendes benötigt man, um Xbox-Spiele aus der Cloud auf einem mobilen Endgerät spielen zu können: Die Xbox Game Pass App aus Google Play oder dem Samsung Galaxy Store mit einer aktiven Ultimate Mitgliedschaft, einen kompatiblen Xbox Wireless Controller mit Bluetooth (nur wenige Games unterstützen Touch-Eingabe), ein Android-Mobiltelefon oder -Tablet mit der Version 6.0 oder höher sowie Bluetooth Version 4.0+, eine 5-GHz-WLAN- oder mobile Datenverbindung mit einer Download-Geschwindigkeit von mindestens 10 Mbit/s sowie optional einen Clip zum Verbinden von Handy und Controller.

Zubehör für mobiles Gaming

Mit zusätzlichem Equipment soll das Spielen gerade auf Smartphones genauso einwandfrei sein wie auf der Konsole. Um also ein einmaliges mobiles Gaming Erlebnis zu ermöglichen, arbeitet Microsoft mit unterschiedlichen Zubehör-Herstellern wie z. B. Razer zusammen, um hochwertiges Zubehör speziell fürs Cloud Gaming zu entwickeln. Dazu gehören diverse Eingabegeräte und Arten von Clips, die sich an eine Vielzahl von Geräten anpassen und zusammengefaltet in jede Tasche passen sollen.

Ein schönes Beispiel ist hier wohl der Razer Kishi für Smartphones. Das Eingabegerät in der Xbox-Version wurde mit entsprechenden Xbox-Buttons ausgerüstet und bringt unter anderem eine USB-C-Verbindung, klickbare analoge Thumbsticks, ein digitales Steuerkreuz, das sog. D-Pad, sowie Pass-Through-Charging mit. Im Handelspreis von 89,99 Euro sind 14 Tage Xbox Game Pass Ultimate inklusive, erhältlich ist der Kishi direkt bei Microsoft und größeren Händlern wie Amazon oder Media Markt.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen