Praktisches Smartphone-Zubehör aus dem 3D-Drucker

11. November 2019 Kommentare deaktiviert für Praktisches Smartphone-Zubehör aus dem 3D-Drucker Kommentar(e)

Praktisches Smartphone-Zubehör aus dem 3D-Drucker

Nicht nur die Industrie, sondern auch immer mehr Privathaushalte mit Hobby-Bastlerinnen und -Bastlern erfreuen sich an 3D-Druckern und den faszinierenden Möglichkeiten, die diese für den Alltag bieten. Denn mit etwas Kreativität oder den richtigen Druckanleitungen und -Vorlagen aus dem Netz lassen sich viele nützliche Gadgets per 3D-Druck erzeugen. Dabei reicht das Angebot von mehrteiligen Spielzeug-Bausätzen über Schmuck und Dekoration bis zu nützlichen Alltagshelfern. Im Folgenden haben wir eine kleine Auswahl zusammengestellt, was sich mit dem 3D-Drucker zum Beispiel an Zubehör für’s Smartphone drucken lässt:

Sound-Verstärker

Eine stromlose Alternative zur Musikbox ist ein Soundverstärker aus dem 3D-Drucker, wie zum Beispiel das „Groovi Monster“: Durch seine Form und den Hohlraum wirkt es als Verstärker und kann Musik vom Handy in guter Lautstärke abspielen. Zusätzlich ist es auch optisch ein Gewinn für alle, die auf ungewöhnliche Handy-Halter stehen. 

Lade-Halterung

Jeder kennt das Problem: Der Akku ist leer, aber die nächste Steckdose liegt so ungünstig, dass sich das Handy nicht ablegen lässt, ohne das Kabel zu strapazieren. Dazu ist eine praktische Halterung mit Ladeschale für die Steckdose genau das Richtige. Wer sein Handy kabellos aufladen möchte und ein induktives Ladegerät besitzt, kann auch dafür eine passende Halterung und die entsprechende Datei für den 3D-Drucker finden.

Kopfhörer praktisch aufbewahren

Auch für Kopfhörer gibt es das passende Zubehör aus dem 3D-Drucker. Zum Beispiel eine Mini-Kabelrolle, die Kabel und Anschluss vor dem Abknicken und Verknoten schützt – wahlweise auch in lustigen Tierformen.

Handyhalter fürs Auto aus NGEN-Filament

Handy-Halterungen fürs Auto müssen nicht nur stabil sein, sondern sollten idealerweise auch den schwankenden Temperaturen im Sommer und Winter standhalten. Der niederländische Hersteller Colorfabb hat ein neues Filament für 3D-Drucker entwickelt, das diesen Ansprüchen genügen soll: NGEN. Ein styrolfreies Material, das sich durch einen weiten Temperaturbereich beim Drucken auszeichnet und laut Hersteller ebenso beständig gegenüber Sommertemperaturen sei. 

Wo bekomme ich weitere Ideen für praktisches Zubehör aus dem 3D-Drucker?

Da sich 3D-Drucker im Privatbereich immer größerer Beliebtheit erfreuen, sind auch Communities, auf denen Druckdateien für den 3D-Drucker ausgetauscht werden im Netz vertreten. Dazu gehört zum Beispiel Thingiverse, das Portal Cults oder MyMiniFactory, wo Anleitungen kostenlos oder gegen eine Gebühr heruntergeladen werden können.

3D Druck Service: Ideen ohne eigenen 3D-Drucker umsetzen

Wer zwar geniale Ideen und Vorlagen, aber keinen eigenen 3D-Drucker hat, oder gerne schnell und günstig Kleinserien mit CNC Fräsen produzieren möchte, kann dabei auch auf Dienstleister in diesem Bereich zurückgreifen. Marktführer ist dabei 3D Hubs, bei denen Objekte vom Prototypen bis zum Endprodukt angefordert werden können. Wer zum Beispiel die Datei mit seinem 3D Druckvorhaben hochlädt, kann sofort eine Rückmeldung bekommen, wie die Kosten liegen und bis wann er mit den gedruckten Objekten rechnen kann. Auch auf ein Feedback, ob und ggf. was für Probleme aufgrund der Vorlage auftreten können, kann sich jeder Künder verlassen. Dabei können über 3D Hubs neben dem 3D Druck Service auch Sofortangebote für die Arbeit mit CNC Fräsen oder CNC-Drehmaschinen oder für den Spritzguss angefordert werden.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen