Warum ist Social Media nicht mehr wegzudenken?

31. August 2020 Kommentare deaktiviert für Warum ist Social Media nicht mehr wegzudenken? Kommentar(e)

Überall in den Weiten der digitalen Internetwelt treffen wir auf Influencer, die uns über ihre sozialen Kanäle alle möglichen, praktischen Tipps mit auf den Weg geben wollen und dabei so ganz nebenbei neue Produkte vorstellen, die auf dem Markt erhältlich sind. Aber auch in der privaten Nutzung erfreut sich Social Media einer stetig wachsenden Beliebtheit, denn über das eigene Profil lassen sich Fotos, Videos und eigene Gedanken ganz leicht mit Verwandten und Freunden teilen. Durch die umfangreichen Einstellmöglichkeiten, die es mittlerweile auch für Android Apps gibt, können Nutzer ganz gezielt festlegen, wer welche Inhalte sehen darf. Bei der berufsmäßigen Nutzung von Social Media benötigen Influencer und Blogger ein Smartphone mit einer hochauflösenden Kamera. Das Huawei Mate Xs verfügt zusätzlich über einen großen, internen Speicher von satten 512 GB, der Influencern ausreichend Platz für das benötigte Bildmaterial bietet.

Bildquelle: Pixabay

Bildquelle: Pixabay

Welches sind 2020 die beliebtesten Social Media Apps für Android?

Bei der Nutzung der bekannten sozialen Medien stehen Smartphone Apps ebenso gut im Funktionsumfang ausgestattet da wie die Programme für Computer. Facebook & Co. laufen über den Browser, es werden keine zusätzlichen Installationen für die Nutzung am PC benötigt. Nur das Bildmaterial sollte vorher in einem extra Programm aufgewertet werden, damit es möglichst häufig von anderen Nutzern angeklickt wird. Je professioneller die Bilder und Texte auf dem eigenen Social Media Kanal, umso mehr Leute werden dem Blogger oder Influencer freiwillig folgen.

Die aktuell beliebtesten Anwendungen für Android sind:

– Instagram

– Zoom

– TikTok

– Snapchat

– Facebook & WhatsApp

– BIGO LIVE

– Youtube

– Soundcloud

Kommerziell genutzte Account lohnen sich dabei erst ab einer Follower-Zahl von rund 70.000, da Influencer ansonsten für werbetreibende Unternehmen nur wenig interessant sind. Um die eigene Reichweite zu vergrößern, gibt es diverse Tipps & Tricks. Für Privatpersonen ist das eher uninteressant, im Gegenteil möchte viele private Android Nutzer lieber, dass ihre Social Media Profile am besten überhaupt nicht auf Google & Co. erscheinen, oder zumindest für die Öffentlichkeit uneinsehbar sind.

Follower, Klicks und Likes kaufen

Es ist kein Geheimnis, dass erfolgreiche Influencer alle ein wenig nachhelfen, um ihre Reichweite derartig zu optimieren, dass sie die Mindestanforderung von 70.000 Followern erreichen. Lesen Sie auf Social Media Daily nach, wie das Kaufen von Followern, Klicks und Likes im Detail funktioniert. Nur eine Menge Follower zu haben, reicht nämlich nicht aus, um mit dem eigenen Social Media Kanal genug Geld zu verdienen, um alle monatlichen Rechnungen bezahlen zu können! Influencer sind auf Likes angewiesen, damit ihre Werbeanzeigen in der jeweiligen App ganz weit oben angezeigt werden und somit auch die Chance besteht, dass diese Artikel viele Klicks erhalten. Vor allem in den ersten 72 Stunden nach der Veröffentlichung eines neuen Posts ist die Klickrate ausschlaggebend für die Einstufung des Social Media Profils. Erhält der neue Beitrag nur wenig Aufmerksamkeit, wird das ganze Profil als weniger relevant bewertet und in Zukunft anders gelistet.

Was können Social Media Apps für Android?

Bei manchen Apps sind einfache Filter für die Fotos, die veröffentlicht werden sollen, bereits enthalten. Viele Influencer tricksen mit Weichzeichnern oder spielen so lange mit der Beleuchtung der Bilder, bis wirklich alles passt und sie selbst, wie aber auch die vorgestellten Produkte, besonders gut aussehen. Neben der Möglichkeit, den eigenen Social Media Kanal ständig auf dem Laufenden zu halten, bieten Android Apps ebenfalls den Vorteil, Statistiken auszuwerten und anzuzeigen. Auf diese Weise haben Influencer immer die Möglichkeit, ihre aktuelle Beliebtheit auf einen Blick zu sehen, solange sie ihr Smartphone dabei haben. Und das ist für einen geschäftsmäßigen Influencer einfach unablässig, und zwar bei Tag und Nacht! Wünschenswert wäre eine Android App, die speziell für Influencer entwickelt wird und daran erinnert, das mobile Gerät auch einmal aus der Hand zu legen und eine Pause von der digitalen Welt einzulegen! Viele Blogger und Influencer werden geradezu süchtig nach Klicks und Likes und sind ständig auf der Jagd nach dem besten Schnappschuss für ihren Social Media Kanal.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen