Huawei P30 Lite im Test

9. Juni 2019 Kommentare deaktiviert für Huawei P30 Lite im Test Kommentar(e)

Wenige Wochen nach unserem Test des Huawei P30 Pro erreichte uns auch der kleinste Bruder des P30-Trios, unverkennbar gekennzeichnet mit dem „Lite“-Zusatz. Seit einigen Modellreihen bietet der chinesische Hersteller auch abgespeckte Varianten der Flaggschiffe, die günstiger in der Anschaffung sind, gleichwohl aber Gewinn in die Kasse spülen sollen.

Ordentliche Ausführung

Gelingen soll das im Falle des Huawei P30 Lite mit einigen durchdachten Extras und soliden Leistungswerten. Letztere lassen sich, wie unsere Benchmark-Überprüfungen zeigen, auch gar nicht anders beschreiben. Bei allen relevanten Tests platzierte sich das P30 Lite im unteren ersten Drittel unserer Tabelle. Der Kirin 710 aus eigener Fertigung ging im Test nie in die Knie, auch grafikintensivere Spiele liefen stabil. 4 GB RAM sind jedenfalls ausreichend, 128 GB Festspeicher sowieso.

Das Display ist angenehm hell, wir konnten Spitzenwerte bis fast 500 cd/m² messen. Damit lassen sich Inhalte auch unter direkter Sonneneinstrahlung noch relativ problemlos ablesen. Die Farbwiedergabe ist (für einen LCD-Screen) angenehm kräftig und dank Full HD+ sind alle Darstellungen gestochen scharf. Einen in das Display eingelassenen Fingerprintsensor (wie beim Pro-Ableger) gibt es übrigens nicht, Huawei platziert den Scanner auf der Rückseite.

Dort sitzen auch die drei Kameras. Die technischen Daten entnehmen Sie bitte der Tabelle rechts. Unser Testurteil: Die Kamera ist überraschend gut und spielt in der Mittelklasse ganz vorne mit – wenn das Licht stimmt. Bei dunklerer Umgebung zeichnet die Software die Aufnahmen doch deutlich zu weich. Tiefenschärfe-Effekte und Weitwinkelaufnahmen verdienen indes Lob. Das gilt auch für den Klinkenstecker, den Huawei neben dem Typ C-Eingang verbaut.

Alle Stecker!

Kabellos laden lässt sich das Huawei P30 Lite nicht, auch wasserdicht ist es nicht. Dafür stimmen die Laufzeiten: 13 Stunden erreichte das Gerät beim Dauer-YouTube-Betrieb, fast neun Stunden bei unserem 3D-Benchmark. Über 12 Stunden können Sie ohne Unterbrechung surfen.

Pros Cons
Das Display ist gut, die Optik schick und die Akkulaufzeiten ausdauernd – ein gelungenes Gesamtpaket! Kamera mit Schwächen bei schlechtem Licht, nicht wasserdicht, kein kabelloses Laden.

Das Huawei P30 Lite ist ein durchaus interessantes Smartphone. Zwar kann es nicht mit den beiden großen Brüdern mithalten, muss sich in seiner Leistungsklasse aber nicht verstecken. Vor allem das Display überzeugt, auch die Kamera-Ergebnisse sind angesichts des Preises gut. Wie schon geschrieben: „Solide“ trifft es in jeder Hinsicht am besten.

Oliver Janko (Chefredakteur)

Abmessungen 152.9 x 72.7 x 7.4 mm
Gewicht 159 g
Preis (aktuell)   369 EUR

Ausstattung

Betriebssystem Android 9.0
Prozessor & Kerne Kirin 710 /
4 x 2.2 GHz + 4 x 1.7 GHz
Grafikeinheit Mali – G51 MP4
RAM 6 GB
Interner Speicher 128 GB
microSD (maximal) 1000 GB
Kamera (Haupt/Front) 48 / 24 MP
USB-Anschluss USB Typ-C
Bluetooth 4.2
LTE: ja WLAN: a, b, g, n, ac
Fingerabdrucksensor: ja NFC: ja

Akku & Laufzeiten

Akku-Größe 3340 mAh
Akku tauschbar nein
Drahtlos laden nein
Schnellladen ja
Ladezeit 0-50 39 min  / *47 min
Ladezeit 0-100 90 min  / *121 min
Laufzeit Browser 750 min  / *650 min
Laufzeit Video-Streaming 802 min  / *530 min
Laufzeit 3D-Spiel 529 min  / *312 min

Display

Größe 6.15“
Typ IPS – LCD
Auflösung 2312 x 180 Pixel
Pixeldichte 414.93 ppi
Helligkeit Ø 455.22 cd/m2  /*424 cd/m2
Helligkeit (max) 479 cd/m2  /  *449 cd/m2

Leistungs-Check

Leistung¹: 5470  /  *3921
Grafik²: 2197 /  *1189

¹ GeekBench 4 Multicore ² GFXBench T-Rex Offscreen
*Mittelwert aller bisher getesteten Geräte

Testergebnis

Display 4
Speed (Leistungstest) 2.7
Speed (Hardware) 4.6
Akku (Laufzeit) 4.1
Akku (Hardware) 3.8
Features 4.7
Kamera 4.5
Verarbeitung 5
Design 5

Von möglichen 5 Punkten

Gesamtnote: Gut (80 %)*

Preis/Leistung: Gut

*Die Gesamtnote setzt sich wie folgt zusammen:
Display 15 % – Speed (Leistungstest) 22 % – Speed (Hardware) 10 % – Akku (Laufzeit) 24 % – Akku (Hardware) 4 % – Features 4 % – Kamera 15 % – Verarbeitung 3 % – Design 3 %

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Chefredakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen