Vier neue Gadgets fürs Homeoffice

27. Oktober 2021 Kommentare deaktiviert für Vier neue Gadgets fürs Homeoffice Kommentar(e)

Wir stellen Ihnen vier Gadgets für die Arbeit in den eigenen vier Wänden vor:

|| JLAB Talk Mikrofon

Da die in Laptops eingebauten Mikrofone in puncto Tonqualität bei Videokonferenzen sehr oft zu wünschen übrig lassen, greifen viele zu externen Geräten wie beispielsweise Tischmikrofonen. Mit dem Talk Pro hat der US-Hersteller JLab ein solches auf den Markt gebracht, das auf den ersten Blick an ein professionelles Studiomikrofon erinnert.

Zur Nutzung ist keine zusätzliche Software nötig – dank Plug & Play-Funktion wird es automatisch vom Rechner erkannt und ist bereits nach wenigen Augenblicken einsatzbereit.

Die Mikrofonaufnahmen überzeugen durch einen hervorragenden und kristallklaren Klang, der frei von jeglichen Verzerrungen ist. Sowohl Tonverstärkungen als auch die Lautstärke der Aufnahmen können über die an der Rückseite angebrachten Drehregler individuell angepasst und über ein LED-Display abgelesen werden.

Das dreibeinige Stativ lässt sich beim Talk Pro wahlweise an der mitgelieferten schwenkbaren Halterung oder am Mikrofon selbst befestigen. So kann es für jede Aufnahmesituation optimal positioniert werden.

Note: Sehr Gut

Preis: EUR 199,99 / Maße / Gewicht: : 270 x 195 x 195 mm / 501 g / Konnektivität: USB / kompatibel mit: Windows, macOS / Features: 3,5 mm Klinkenanschluss, Plug & Play-Funktion / bit.ly/sm_talkpro


 

|| belkin SOUNDFORM Freedom True Wireless Earbuds

Für die musikalische Untermalung Ihres Arbeitstags in den heimischen vier Wänden sind die belkin In-Ear-Kopfhörer dank ihres satten Sounds hervorragend geeignet.

Mit einer Akkulaufzeit von rund acht Stunden können sie einen kompletten Arbeitstag genutzt werden. Die Steuerung erfolgt über Touch-Bedienelemente an den Ohrhörern und ist schnell verinnerlicht. Eingehende Anrufe können mit einem Doppeltipp angenommen werden, die Qualität der Mikrofone offenbart allerdings leichte Schwächen.

Note: Sehr Gut

Preis: EUR 129,99 / Konnektivität: Bluetooth / Laufzeit: bis zu 8 Stunden (Ohrhörer) / rund 28Stunden (mit Ladecase) / Features: Ger.uschunterdrückung, Schweiß- und spritzwassergeschützt / bit.ly/sm_belkinfreedom


 

|| ViewSonic VG2440V

Um Videokonferenzen im Homeoffice abhalten zu können, sind eine Kamera, ein Mikrofon sowie Lautsprecher unerlässlich. Der Monitor mit dem sperrigen Namen VG2440V wurde speziell für virtuelle Konferenzen entwickelt und hat all die erforderlichen Komponenten bereits eingebaut.

Für eine optimale Bildübertragung lässt sich der Neigungswinkel derWebcam individuell anpassen und sowohl das Mikrofon als auch die beiden Lautsprecher sind so positioniert, dass sie laut Herstellerangaben eine hohe Audioqualität gewährleisten.

Vorgestellt

Preis: EUR 238,80 / Maße / Gewicht: 549 x 352 x 50 / 3,6 kg / Konnektivität: USB, HDMI / Bilddiagonale:24 Zoll / Features: Webcam und Mikrofon für Videokonferenzen / bit.ly/sm_viewsonic


 

|| Tontechnik im Home Office

Bei Videokonferenzen ist eine gute und kristallklare Tonübertragung bereits die halbe Miete. Das spart nicht nur Zeit und Nerven, sondern beugt auch Missverständnissen vor. An einer fehlerhaften Sprachübertragung soll es schließlich nicht liegen, dass man von den Gesprächspartnern falsch verstanden wird. Aus diesem Grund sollte nicht nur auf das verwendete Mikrofon geachtet werden, sondern auch auf die Raumakustik. Gerade letztere wird oft unterschätzt und vernachlässigt. Die größten Störfaktoren sind die sogenannten frühen Reflexionen, die sich bei relativ leeren und niedrigenRäumen ergeben.

Die Ursache hierfür sind hart reflektierende Oberflächen wie die Decke, leere Wände, die Fenster und auch Laminatböden. Von diesen Oberflächen wird der Sprachschall reflektiert und gelangt ohne großen Energieverlust mit kurzer Verzögerung ebenfalls ans Mikrofon. Wenn nun der Direktschall nicht wesentlich lauter als der Reflexschall ist, ergibt sich durch diese Überlagerung ein verwaschener und sehr unprofessionell klingender Ton. Das Tückische daran: Man selbst hört diesen Reflexschall gar nicht. Man kann aber sehr einfach überprüfen, ob der Raum akustisch kritisch ist, indem man laut in die Hände klatscht. Hört man eine Art schrilles „Klingeln“, darf der Abstandzum Mikrofon nicht zu groß sein. Schon ab einem Abstand von 30 Zentimetern würdeder Reflexschall sonst zu stark zu hören sein. Es gibt aber auch Hilfsmittel, die Störgeräuschen vorbeugen – Vorhänge, Teppiche, Sitzmöbel, Bücherregale usw. sind beispielsweise sehr effektiv. Grundsätzlich gilt: Altbau ist besser als Neubau, hohe Räume sind besser als niedrige, große besser als kleine, und volle besser als leere.

An das Richtmikrofon VideoMic NTG kann ein Kopfhörer angeschlossen werden (links) // Das zweite Richtmikrofon NT-USB Mini lässt sich bequem positionieren (rechts)

Unbenannt-2

Die Kompaktfunkstrecke Wireless GO II besteht aus zwei Sendern und einem Empfänger

USB-Mikrofone und Kompaktfunkstrecke

Vom australischen Mikrofonspezialisten RØDE gibt es mehrere Mikrofonmodelle, die sich hervorragend fürs Home Office eignen. Vor allen Dingen jene, die man einfach über USB anschließen kann wie das NT-USB Mini und das VideoMic NTG. Beides sind Richtmikrofone, wobei das VideoMic NTG eine noch stärkere Seitendämpfung aufweist. Dafür ist beim NT-USB Mini der Tischsockel im Lieferumfang enthalten, für das VideoMic NTG hingegen braucht man noch ein kleines Stativ, zum Beispiel das RØDE Tripod. Beide Mikros liefern eine beeindruckende Tonqualität.

Apropos: das VideoMic NTG ist gleichzeitig RØDEs bestes Kameramikrofon und eignet sich ideal für Hobbyfilmer und Vlogger.

Eine praktische Office-Lösung stellt auch RØDEs Kompaktfunkstrecke Wireless GO II dar. In den winzigen Sendemodulen – die jeweils nur 4×4 cm groß sind – ist das Mikrofon bereits eingebaut. Und das Empfangsmodul kann bequem mit dem beiliegenden USB-C auf USB-A Kabel an den Rechner angeschlossen werden. Das Sendemodul lässt sich beispielsweise am Kragen festmachen. Dadurch ist das Mikrofon sehr nah an der Schallquelle und man kann sich frei bewegen, ohne dass sich Sprachklang und Lautstärke dadurch verändern.

Die Kompaktfunkstrecke Wireless GO II besteht aus zwei Sendern und einem Empfänger

Mehr unter: hyperactive.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen