OnePlus One OxygenOS: So installierst du das neue Betriebssystem [Anleitung]

Redaktion 6. April 2015 1 Kommentar(e)

Das chinesische StartUp OnePlus hat gestern das hauseigene Betriebssystem Oxygen OS veröffentlicht. Wir zeigen dir, wie du das auf Android 5.0 Lollipop basierende System auf dein OnePlus One bekommst.

android_5_0_OnePlus_one_main

Ursprünglich hätte OxygenOS schon vor einigen Tagen die Massen erreichen sollen. Aufgrund von Lizenz-Problemen hat sich der Start aber verzögert. Jetzt ist es aber endlich soweit und wir können durchatmen: OxygenOS ist da! Wenn ihr diese Anleitung befolgt, könnt ihr euch das neue Betriebssystem in wenigen Minuten auf euer OnePlus One holen.

Wichtig: Wir übernehmen keine Haftung für irgendwelche Fehler oder Schäden bei dem Flash-Vorgang.

oxygenOS_screenshot

Vorbereitung

Bevor wir mit dem eigentlichen Flashen beginnen müssen wir uns zuerst einmal die benötigten Tools herunterladen und vorbereiten. Hier eine Zusammenstellung:

Nachdem du all diese Dateien auf deinen Computer heruntergeladen hast installierst du die Android-SDK. Am besten wählst du als Speicherort den Desktop aus. Anschließend führst du den SDK Manager aus und setzt bei folgenden Einträgen einen Haken:

  • Tools -> Android SDK Tools, Android SDK Platform-Tools
  • Extras -> Android Support Library, Google USB Driver

In der Zwischenzeit extrahierst du das OxygenOS-Zip und speicherst die flashable-Zip auf dem Smartphone. Die ZIP-Datei von SuperSU kannst du gleich so auf dein OnePlus One kopieren.

Sobald die Daten der Android SDK heruntergeladen und installiert wurden, klickst du mit der rechten Maustaste und gehaltener SHIFT-Taste auf den vorher gewählten Installationsordner. Wähle im Kontextmenü „Eingabeaufforderung hier öffnen“ aus. Dort fügst dort via Rechtsklick -> Einfügen folgende Kommandos ein:

  • cd platform-tools
  • adb version

Wird dir “Android Debug Bridge version x.x.xx“ zurückgegeben, so kannst du fortfahren. Andernfalls musst du noch die Schritte ab dem Herunterladen und installieren via SDK-Manager wiederholen.

Anschließend installierst du noch den Universal USB Driver. Wichtig ist, dass dein Gerät nicht am PC angeschlossen ist!

Dateitypenendung: Nachdem das geschafft ist musst du noch die Dateitypenendung einblenden. Dazu öffnest du ein Explorer-Fenster, klickst auf Ansicht in der Menüleiste und wählst Ordneroptionen. Im Register Ansicht entfernst du anschließend den Haken bei „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“.

Akku: Wichtig ist, dass dein OnePlus One mindestens zu 60 Prozent geladen ist

Backup: Da der Flash-Vorgang alle Daten löschen kann, solltest du dir unbedingt ein Backup deiner Dateien anlegen.

Bootloader entsperren

  1. Smartphone ausschalten
  2. Anschließend durch Drücken der Lautstärkewippe oben + Power-Taste in den Fastboot-Modus starten, welcher sich durch einen entsprechenden Text und dem CyanogenMod-Logo kennzeichnet
  3. Smartphone an den PC anstecken und Eingabeaufforderung via SHIFT + Rechtsklick auf den Android-SDK-Ordner starten
  4. Folgende Kommandos eingeben:
  • cd platform-tools
  • fastboot devices
  1. Wird dein Gerät in der Liste angezeigt, kannst du fortfahren. Ist es nicht gelistet, dann stimmt etwas mit deinen Treibern nicht.
  2. Wenn es gezeigt wird, füg dieses Kommando ein:
  • fastboot oem unlock
  1. Dein Smartphone sollte jetzt neustarten
  2. Sobald es gestartet ist, musst du die USB-Debugging-Option wieder aktivieren und den CM Wiederherstellungsschutz deaktivieren
    1. Einstellungen -> Über das Telefon -> 7 Mal auf die Build-Nummer tippen -> Entwickler-Optionen sind jetzt aktiviert
    2. Zurück in Einstellungen -> Entwickler-Optionen -> Android-Debugging aktivieren -> im gleichen Menü „CM-Revocery aktualisieren“ deaktivieren
  3. Eingabeaufforderung auf dem PC schließen
  4. Smartphone ausschalten
  5. Anschließend durch Drücken der Lautstärkewippe oben + Power-Taste in den Fastboot-Modus starten, welcher sich durch einen entsprechenden Text und dem CyanogenMod-Logo kennzeichnet
  6. Heruntergeladene Recovery-Image „openrecovery-twrp-2.8.1.0-bacon.img“ in „recovery.img“ umbenennen und in den Ordner „platform-tools“ verschieben.
  7. Eingabeaufforderung via SHIFT + Rechtsklick auf den Android-SDK-Ordner starten und folgende Kommandos eingeben:

Custom Recovery installieren

  • cd platform-tools
  • fastboot flash recovery recovery.img
  • fastboot reboot

Dein OnePlus One startet jetzt neu

  1. Nach erfolgreichem Boot-Vorgang schaltest du dein Gerät erneut aus und fährst es in den Custom Revocery-Modus hoch. Dazu drückst du die Lautstärkewippe unten + Power-Taste

OxygenOS installieren

Dort angekommen wählst du die Option „Wipe“ aus und machst einen Factory Reset.

Nach dem abgeschlossenen Zurücksetzen gehst du wieder ins Hauptmenü und tippst auf „Install“. Navigiere zum entsprechenden Pfad, wo du OxygenOS reinkopiert hast. Bestätige abschließend die Installation des neuen Betriebssystems. Nach einer kurzen Wartezeit ist das System installiert und du kannst mit dem Sauerstoffreichen OxygenOS durchatmen.

Habt ihr noch Fragen oder funktioniert etwas nicht? Schreibt uns in die Kommentare. Wir werden euch gerne weiterhelfen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen