Die große Wörterfabrik (Empfehlung der Redaktion)

4. November 2013 0 Kommentar(e)
Die große Wörterfabrik (Empfehlung der Redaktion) Androidmag.de 5 5 Sterne

Paul lebt in einem Land, in dem die Menschen fast nicht reden, denn man muss für Wörter Geld ausgeben. Es ist das Land der großen Wörterfabrik. Das bekannte Kinderbuch von Agnès de Lestrade gibt es nun auch als App (3,59 Euro).

buehne_660x322_woerterbuch

In Pauls sonderbarem Land muss man also Wörter kaufen und dann schlucken, um sie verwenden zu können. Da liegt es auf der Hand, dass einige besondere Wörter den Reichen vorbehalten sind. Wer kein Geld hat, durchsucht schon mal die Mülleimer nach weggeworfenen Wörtern – oder fängt sie mit Schmetterlingsnetzen ein.

Die-große-Wörterfabrik-1-Marktplatz

Im Land der großen Wörterfabrik müssen Wörter käuflich erworben werden, deshalb reden die Menschen dort auch nicht viel – und wenn, dann eher nur die Reichen.

Reden ist Silber, Liebe ist Gold

Aber selbst wenn man welche findet, sind sie meist wertlos, so wie Hundekacka oder Hasenpipi. Auch Paul hat nur wertlose Wörter gefunden, doch zumindest diese will er nun seiner Angebeteten Marie schenken. Da kommt ihm Oscar dazwischen, ein Sohn reicher Eltern, der Marie zum Geburtstag mit den Wörtern „Ich liebe dich von ganzem Herzen, meine Marie. Eines Tages, das weiß ich, werden wir heiraten“ überfällt.

Die-große-Wörterfabrik-2-Paul-mit-Netz

In einer interaktiven App wird die Geschichte von Paul und Marie erzählt. Paul möchte seine Marie seine Liebe gestehen, doch ihm fehlen die richtigen Wörter.

Ein ganz besonderes Wort

Dem hat Paul wenig entgegenzusetzen. Bestenfalls seine drei Wörter Stuhl, Staub und Kirsche. Und die haucht er nun mutig und voller Liebe Marie zu. Marie selbst hat keine Wörter und kann nicht antworten, aber sie gibt Paul einen Kuss auf die Wange. Da fällt Paul ein, dass er noch ein Wort besitzt, eines für den ganz besonderen Augenblick und der ist genau jetzt gekommen …

Oscar, der Sohn reicher Eltern, versucht es mit ganzen Sätzen. Das ist zwar teuer, aber es kommt bei Marie nicht wie gewünscht an.

Oscar, der Sohn reicher Eltern, versucht es mit ganzen Sätzen. Das ist zwar teuer, aber es kommt bei Marie nicht wie gewünscht an.

Marie liebt Paul, auch wenn er ihr nur drei belanglose Wörter sagen kann. Aber ein Wort hat er ja noch im Ärmel. Das hat er sich für einen besonderen Moment aufgehoben. Und der ist nun gekommen.

Marie liebt Paul, auch wenn er ihr nur drei einfache Wörter sagen kann. Aber ein Wort hat er ja noch im Ärmel. Das hat er sich für einen besonderen Moment aufgehoben. Und der ist nun gekommen.

Fazit

Eine bezaubernde Liebesgeschichte für unsere Kleinen, in der es über Gefühle und den Wert der Sprache geht – und darum, wie man auch ohne viele Worte das Herz eines Menschen gewinnen kann. Umgesetzt in einer interaktiven App, die sich sehr eng an die Buchvorlage anlehnt – schön gezeichnet und angenehm gesprochen. Für eine App ist der Kaufpreis zwar kein Schnäppchen, aber dafür bekommt man ein Bilderbuch, ein Hörbuch, einen Bilderbuchfilm und viele Spiele in einer App – und die Kinder wie auch die Eltern werden die Geschichte lieben.

Video-Review

[pb-app-box pname=’de.mixtvision.woerterfabrik2013′ name=“ theme=’light‘ lang=’de‘]

(Promotion)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen