App-Review: ShopZero

Hartmut Schumacher 13. Juni 2016 1 Kommentar(e)
App-Review: ShopZero Androidmag.de 4 4 Sterne

„Kostenlos einkaufen“, so lautet der Slogan der App „ShopZero“. Wo ist da der Haken? (kostenlos, ohne In-App-Käufe)

Unbenannt-1

Mit Hilfe der App „ShopZero“ kannst du in einem Online-Shop einkaufen. Die Besonderheit dabei: Alle Produkte sind kostenlos erhältlich.

Das Sortiment reicht von Modeaccessoires über Baby-Produkte, Autozubehör, Schönheitspflegeprodukte, Computer- und Smartphone-Zubehör, Büromaterial und Sportzubehör bis hin zu Werkzeug und Schmuck. Stöbern kannst du in dem Shop durch Auswählen einer Kategorie oder aber durch Verwenden einer Suchfunktion. Produkte, die dir gefallen, darfst du in einer Favoritenliste speichern.

Das Sortiment soll über 141.000 Produkte umfassen. Zumindest in den Suchergebnissen finden sich aber viele Dubletten. So dass die tatsächliche Gesamtanzahl vermutlich wesentlich niedriger ist.

ShopZero - 01

Nicht so ganz kostenlos …

Der Versand ist weltweit möglich. Die meisten Produkte sollen innerhalb von 14 bis 30 Tagen beim Empfänger landen. Die Lieferungen kommen überwiegend aus Asien oder auch aus den Vereinigten Staaten. Der Shop finanziert sich nach Angaben des Betreibers durch Werbung, die innerhalb der Produktlisten angezeigt wird.

Das klingt zu schön, um wahr zu sein? – Ein paar Pferdefüße gibt es da tatsächlich: Zum einen fallen Versandkosten an (die per Kreditkarte oder PayPal zu begleichen sind). In der Regel betragen sie 3,50 US-Dollar. Kein Problem, könnte man annehmen. Allerdings ist es nicht möglich, einer Bestellung mehrere Artikel hinzuzufügen. So dass jeder Artikel letzten Endes 3,50 Dollar (also etwa 3,15 Euro) kostet. Und einige der Produkte, beispielsweise Minikopfhörer, Tattoo-Aufkleber oder Kugelschreiber findet man hierzulande auf dem Grabbeltisch oder in Billigkaufhäusern zu niedrigeren Preisen. Unter Umständen auch in besserer Qualität.

Ohnehin weiß man oft nicht so ganz genau, worauf man sich bei einer Bestellung einlässt. Denn die (englischsprachigen) Produktbeschreibungen sind nicht nur sehr knapp, sondern auch teilweise schwer verständlich.

ShopZero - 02

Fazit

Es kann sich durchaus lohnen, in das Sortiment von ShopZero hineinzuschauen. In einen Shopping-Rausch sollte man jedoch nicht verfallen. Sondern immer die Versandkosten, die relativ langen Lieferzeiten und die ungewissen Produkteigenschaften im Hinterkopf behalten.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.