Doc & Dog

7. Januar 2013 0 Kommentar(e)
Doc & Dog Androidmag.de 5 5 Sterne

In zehn Minuten rund um die Welt fliegen, nur um einen dämlichen Kläffer von einer einsamen Insel zu retten (kostenlos).

Doc & Dog_main

Du bist Mad Scientist, ein verrückter Wissenschaftler, der beim Versuch mit einer Rakete von einer unbewohnten Insel wegzukommen, seinen dummen Köter zurückgelassen hat. Und weil das dumme Hundevieh nicht nur unintelligent sondern auch noch lieb ist, musst du zurück auf die Insel, um ihn zu holen. Dabei führt dich dein Weg einmal um den Erdball. Aber natürlich nicht zu Fuß, du hast dir ein fliegendes Vehikel zusammengezimmert.

Fliegende Hunderettung

Und mit diesem fliegst du nun über weite Meere, hohe Gebirge, trockene Wüsten, schroffes Eis und  gefährliche Dschungel. Für ein normales Fluggerät brauchst du Kerosin als Antrieb, doch der verrückte Professor hat sich für einen pedalbetriebenen Hubschrauber entschieden, der mit reiner Muskelkraft in der Höhe gehalten werden muss. Also muss er essen, und zwar die Früchte, die da so mir nichts dir nichts durch die Luft segeln. Jede Frucht bringt einen Energieschub. Und Energie braucht unser Möchtegern-Einstein. Denn geht sie zur Neige, verliert er an Höhe und macht schließlich eine unfreiwillige Bauchlandung.

Das Professorchen fliegt übrigens ohne dein Zutun. Nur die Flughöhe kannst du bestimmen. Und zwar durch Antippen des Displays. Dabei musst du beinahe ununterbrochen draufhauen, einmal kurz ausgesetzt und schon geht’s gefährlich rasch nach unten.

Hin und wieder verfliegt sich Mad Scientist natürlich: Er fliegt zu hoch, quasi in eisige Regionen und friert dabei ein. Oder er fliegt durch eine Gewitterwolke. Dann hilft fünfmaliges schnelles Tippen, um wieder zu regenerieren.

Auf die umherfliegenden Glühbirnen solltest du ebenfalls achten, sie machen dich erfinderisch und wenn du drei Zahnräder auf einmal einsammelst, erhältst du eine Bonus-Maschine. Fünf Fluggeräte und bis zu 50 Improvements und Boosts kannst du insgesamt freispielen bzw. kaufen.

In zehn Minuten rund um die Welt fliegen, nur um einen dämlichen Kläffer von einer einsamen Insel zu retten.

In zehn Minuten rund um die Welt fliegen, nur um einen dämlichen Kläffer von einer einsamen Insel zu retten.

Fazit

Zahlreiche Missionen gilt es in Doc & Dog zu bewältigen, dazu kommt noch die nette Story, die uns zu Beginn vor Augen geführt wird. Das alles und das hektische Gameplay lassen Langeweile außen vor. Die Steuerung ist simpel, die Grafik spitze und die Aufgaben sind ansprechend genug. Da kann man zugreifen. Auf geht´s: Rette den Köter!

[pb-app-box pname=’ordinarygames.docAndDog‘ name=’Doc & Dog‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen