Redneck Revenge

Tam Hanna 4. März 2013 0 Kommentar(e)
Redneck Revenge Androidmag.de 4 4 Sterne

Wie so oft darfst du auch in diesem Titel auf Horden von Untoten losgehen – diesmal hat sich die verrottende Meute in eine Stadt voller Rednecks eingefunden. (0,99 Euro)

RedneckTitel

Deine Aufgabe besteht darin, den Protagonisten des Titels bei der Abwehr zu unterstützen. Er steht auf der linken Seite des Bildschirms und feuert auf die Zombies ein, die von allen anderen Bildschirmkanten einströmen. Leider hast du dazu nicht unbegrenzt Zeit. Kommt dir ein Untoter zu nahe, so betrachtet er dich als Snack – das ist mehr als ungesund.

Als zusätzliche Erschwernis laufen Zivilisten über den Bildschirm. Diese solltest du keinesfalls erschießen, da sie dir bei schonender Behandlung gern mit Feuerkraft zur Seite stehen.

Bang Bang Bang!

Wie die meisten Zombie-Sidescroller lebt auch Redneck Revenge primär vom Comedy-Effekt. Der Entwickler spendiert seinem Titel eine Vielzahl witziger Waffen, die du gegen Credits erwirbst – neben Klassikern wie der Pump-Gun gibt es auch Exoten wie ein mit Sprengstoff gefülltes Huhn.

Bei der Steuerung des Titels leistet sich BulkyPix keine groben Schnitzer. Auch auf langsameren Handys macht das Spiel keinerlei Probleme, die Soundeffekte entsprechen der Spielhandlung.

In diesem nett gemachten Pausenfüller besteht deine Aufgabe darin, den Protagonisten des Titels bei der Abwehr von Horden von Untoten zu unterstützen.

In diesem nett gemachten Pausenfüller besteht deine Aufgabe darin, den Protagonisten des Titels bei der Abwehr von Horden von Untoten zu unterstützen.

Fazit

Redneck Revenge ist ein nett gemachter Pausenfüller mit einfacher Steuerung. Ärgerlich ist, dass das Kaufspiel zusätzlich durch In-Game-Monetisierung nervt.

[pb-app-box pname=’com.bulkypix.redneck‘ name=’Redneck Revenge‘ theme=’light‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen