App-Review: Rodeo Stampede

Hartmut Schumacher 23. Juli 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Rodeo Stampede Androidmag.de 4 4 Sterne

Einen wilden Ritt verspricht dir das Spiel „Rodeo Stampede“ – und nimmt dabei den Mund nicht zu voll. (kostenlos, mit mäßigen In-App-Käufen)

Unbenannt-2

Deine Aufgabe in diesem Spiel ist riskant: Du fängst wilde Tiere für deinen Zoo  ein. Und zwar ohne moderne Hilfsmittel. Stattdessen schwingst du dein Lasso, fängst eines der Tiere, springst auf seinen Rücken und reitest das Tier, während es mit seinen Artgenossen zu flüchten versucht. Allerdings gefällt das alles dem Tier nicht unbedingt. Und deshalb wird es nach einigen Sekunden versuchen, dich abzuwerfen. Daher musst du rechtzeitig in die Nähe eines anderen Tieres galoppieren und auf dessen Rücken springen. Ganz nebenbei solltest du noch Jump-and-Run-typische Aufgaben erledigen wie das Ausweichen von Hindernissen und das Aufsammeln von Bonusgegenständen.

Die Herde der Tiere besteht unter anderem aus Zebras, Elefanten, Büffeln und Straußen – die alle unterschiedliche Verhaltensweisen haben. Die eingefangenen Tiere verfrachtest du in deinen Zoo (der sich aus unerfindlichen Gründen auf einem Luftschiff befindet). Dort lassen Besucher virtuelles Eintrittsgeld für dich zurück. Eine zweite Methode, um im Spiel Geld zu verdienen, besteht darin, Aufträge zu erfüllen – beispielsweise das unfalllose Zurücklegen einer bestimmten Strecke oder das Einfangen einer bestimmten Anzahl von Tieren.

Rodeo Stampede - 02

Den Zoo aufrüsten

Mit dem eingenommenen Geld kannst du die Gehege in deinem Zoo verbessern – und damit Einfluss auf das Verhalten der Tiere nehmen, so dass sie sich einfacher steuern lassen.

Auf die gewinnbringenden Aufträge allerdings musst du entweder stundenlang warten – oder aber Werbevideos in großer Zahl angucken. Du kannst aber auch echtes Geld ausgeben, um deinen Zoo schneller auf Vordermann zu bringen.

Rodeo Stampede - 01

Fazit

Die Steuerung des Spiels ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Das Spielprinzip erweist sich als eher einfach. Die Belohnungsmechanismen sind recht schwierig zu durchschauen. Das Einblenden von Werbung geschieht sehr häufig. Und trotz alledem: „Rodeo Stampede“ bereitet viel Vergnügen und ist daher auf jeden Fall einen Blick wert für all diejenigen, die sich prinzipiell für Rennspiele interessieren.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.