App-Review: Assistive Touch for Android 2

Hartmut Schumacher 8. Mai 2016 0 Kommentar(e)
App-Review: Assistive Touch for Android 2 Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Die Software „Assistive Touch for Android 2“ richtet sich erstens an Benutzer von Smartphones, deren Hardware-Tasten defekt sind. Und zweitens an Smartphone-Benutzer, deren Hände über eine eingeschränkte Bewegungsfähigkeit verfügen. (kostenlos, mit In-App-Kauf zum Entfernen von Werbung)

assss

Die App „Assistive Touch for Android 2“ sorgt dafür, dass auf dem Bildschirm deines Smartphones jederzeit eine kleine halbdurchsichtige Schaltfläche eingeblendet wird. Dankenswerterweise lässt sich diese Schaltfläche verschieben (und auch ausblenden), so dass sie dir beim Benutzen von Apps nicht im Wege ist.

Wenn du die Schaltfläche antippst, dann öffnet sich ein Menü, über das du diverse Funktionen des Betriebssystems aufrufen kannst. Und zwar einerseits Funktionen, die du normalerweise über Hardware-Tasten erreichst. Das ist dann nützlich, wenn eine dieser Tasten defekt ist. Oder wenn du die Tasten vorsichtshalber schonen möchtest.

Andererseits startest du über das „Assistive Touch“-Menü Funktionen, für die du ansonsten den Finger über den Bildschirm ziehen oder aber mehrere Tasten gleichzeitig drücken müsstest. Was für Anwender mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit eine Herausforderung darstellen kann.

deeee

Startseite, Apps-Ăśbersicht, Lautstärke, …

Konkret kannst du mit „Assistive Touch“ unter anderem das Betätigen der Startseiten-, Zurück- und Apps-Übersicht-Tasten simulieren. Auch das Verändern der Lautstärke ist möglich sowie das Aufrufen der Benachrichtigungsleiste.

Ab Android 5 kannst du zudem über das „Assistive Touch“-Menü Bildschirmfotos anfertigen und den Bildschirm oder das komplette Smartphone ausschalten.

Hinzu kommen einige Funktionen, die sich auch in den Schnelleinstellungen von Android 5 und 6 finden: beispielsweise das Ein- und Ausschalten der WLAN- und Bluetooth-Funktionen, der Bildschirmdrehung und der Taschenlampe.

Sinnvollerweise darfst du selbst festlegen, welche dieser Funktionen tatsächlich im „Assistive Touch“-Menü auftauchen – und an welcher Stelle.

Und nicht zuletzt wäre da in dem Menü die Schaltfläche „Favor“, über die du deine acht liebsten Apps jederzeit schnell aufrufen kannst.

reeeeeeeeeee

Fazit

„Assistive Touch for Android 2“ erweist sich als sehr nützliches Hilfsmittel für Anwender, die mit defekten Hardware-Tasten zu kämpfen haben. Oder deren Hände nicht über ihre volle Bewegungsfähigkeit verfügen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.