App Review: Isotope – Periodic Table

Tam Hanna 11. August 2016 0 Kommentar(e)
App Review: Isotope – Periodic Table Androidmag.de 4.5 4.5 Sterne

Das Periodensystem der Elemente ist für Studenten, Schüler und Physiker gleichermaßen relevant. Mit dieser App hast du es immer in der zur Hand. (kostenlos, mit erweiternden In-App-Käufen)

Unbenannt-1

Die von Jack Underwood – der Mann ist unter anderem für seinen sehr edel gestalteten Kalender bekannt – entwickelte Applikation möchte dein Periodensystembuch bzw. -poster überflüssig machen. Gleich nach dem Start erkennt man die Handschrift des Designers. Die App sieht einfach nur gut aus.

Screenshot_2016-07-26-17-15-45

Das Periodensystem im Überblick

Wer einzelne Elemente anklickt, wird in einem ersten Informationsdialog mit einem – manchmal besser, manchmal schlechter – gelungenen Bild konfrontiert. Dass Sauerstoff ausgerechnet mit einem Wassertropfen repräsentiert wird, finden wir allerdings nicht sonderlich sinnvoll.

Wer die für zwei Euro erhältliche Vollversion des Programms erwirbt, kann zudem diverse physikalische Informationen zu den einzelnen Elementen abrufen. Die App bietet dabei durchaus auch Daten an, die für fortgeschrittene Anwendungsfälle erforderlich sind.

Screenshot_2016-07-26-17-15-4

Fazit

„Isotope“ ist mit Sicherheit keine weltbewegende App. Wer sich viel mit Physik oder Elektronik beschäftigt, wird das Programm allerdings in kürzester Zeit ins Herz schließen.

[pb-app-box pname=’com.underwood.periodic_table‘ name=’Isotope – Periodic Table‘ theme=’discover‘ lang=’de‘]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen