Toll: Jetzt schon „Direct Reply“ nutzen und von jedem Screen aus auf Nachrichten antworten

7. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Mit Android N kommt ein Feature namens „Direct Reply“. Dieses ermöglicht uns das Antworten auf Nachrichten direkt aus der Benachrichtigungsleiste heraus. Aber auf Android N warten wird wohl zu einer harten Geduldsprobe werden, wenn man bedenkt, dass Android M noch nicht einmal auf 10% aller Geräte läuft. Hier kommt die Lösung für Ungeduldige.

Die Lösung nennt sich Notifly, das ist eine App (von deutschen Entwicklern), die genau diese erwähnte Funktion des Direkt-Antwortens ermöglicht, ohne dass Android N Voraussetzung ist. Du kannst damit quasi aus jedem Screen heraus (über die Benachrichtigungsleiste) auf Nachrichten antworten, ohne ins Chatfenster des Messengers wechseln zu müssen.

Wenn du die App installiert und aktiviert hast, führen eingehende Ereignisse dazu, dass ein kleiner Kreis angezeigt wird bzw. ein Popup-Fenster. Und du kannst nun direkt auf diese Ereignisse reagieren.

1

Nachricht direkt eingeben

Sobald die Nachricht am Bildschirm erscheint, kannst du schon damit beginnen, eine Antwort einzutippen. Bist du damit fertig, schickst du sie über den Sende-Button einfach auf die Reise. Hast du gerade keine Zeit um zu reagieren, kannst du die Nachricht minimieren. In diesem Fall verbleibt eine kleine, runde Blase am Bildschirm, die sofort wieder den Nachrichteninhalt freigibt, wenn du sie antippst.

Unterstützt viele Messenger

Aktuell unterstützt Notifly 13 verschiedene Messenger:

  • WhatsApp
  • Telegram
  • Hangouts
  • Line
  • Skype
  • Tango
  • KakaoTalk
  • Twitter
  • Textra
  • ChompSMS
  • Facebook Messenger
  • Google Messenger
  • Plus Messenger

Wer fünf Euro investiert, kann die Werbung ausblenden und die Farbe der Blasen beeinflussen. Dieser Preis ist in Anbetracht der gebotenen Leistung voll gerechtfertigt. Wer nicht auf das Android N-Feature warten möchte, muss diese App installieren.

Hier kannst du die App herunterladen.

Quelle: Play Store

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil