Patenturteil: Einige Hersteller bieten ihre Android-Smartphones nicht mehr an

Johannes Gehrling 29. Dezember 2016 Kommentare deaktiviert für Patenturteil: Einige Hersteller bieten ihre Android-Smartphones nicht mehr an Kommentar(e)

Aufgrund eines von Philips erwirkten Patenturteils bieten einige Smartphone-Hersteller ihre Android-Smartphones hierzulande nicht mehr an – dazu gehört nun auch das französische Unternehmen Archos.

Gericht_Urteil

In dem Urteil geht es um die Darstellung der zuletzt verwendeten Apps unter Android ab Version 5.0 oder höher. Google hat bereits im Oktober einen Patch veröffentlicht, mit dem das Problem umgangen wird. Allerdings haben die Hersteller entsprechende Anpassungen an ihren Geräten noch nicht vorgenommen. Neben Archos gehören auch Asus, HTC und Wiko zu den betroffenen Unternehmen.

Die Hersteller gehen unterdessen gegen das Urteil vor – so haben bereits Asus und Wiko Rechtsmittel eingelegt. Bis sich allerdings etwas tut, dürfen die Unternehmen ihre Geräte nicht verkaufen. Auch in Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden will Philips einen Verkaufsstop erwirken.

Quelle: Areamobile

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
johannes_gehrling

Johannes Gehrling   Redakteur

Johannes ist seit Jahren Android-Fan und Nexus-Liebhaber – kein Wunder also, dass er seit eh und je versucht, jeden von den Google-Geräten zu überzeugen. Außer auf Android Mag kann man vom ihm auch Artikel auf anderen Plattformen und in verschiedenen Print-Formaten lesen – und immer geht es um Technik oder Videospiele. Letztere testet er deswegen auch beruflich.

Facebook Profil Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen