Jetzt ist es fix: Google darf Motorola übernehmen

Redaktion 22. Mai 2012 0 Kommentar(e)

Diese Woche wird der 12,5 Milliarden US-Dollar Deal zur Übernahme von Motorola durch Google abgeschlossen. Der Deal hat gerade die letzte Hürde, Chinas Zustimmung, genommen und kann somit durchgeführt werden. Obwohl keines der involvierten Unternehmen angekündigt hat, eine Restrukturierung durchzuführen, wird befürchtet das Google möglicherweise ehemalige Motorola Mitarbeiter entlässt. Dies ist kein ungewöhnlicher Schritt und Google hat schon öfter Mitarbeiter nach einer Akquisition entlassen. Beispielsweise als Google das Unternehmen DoubleClick erwarb. Damals wurden 40 % der Mitarbeiter abgebaut.

Google kauft Motorola Mobility.

Nun ist es fix: Google kauft Motorola Mobility.

Als Google die Übernahme wie berichtet im August letzten Jahres angekündigt hatte, wurde die Entscheidung darauf begründet, dass Google mit den Lizenzen von Motorola das Android-Betriebssystem verteidigen und besser aufstellen wolle. Die Motorola Lizenzen schützen Google vor möglichen Patentklagen gegen Android. Google hat den anderen Android Partnern versichert, dass Motorola keine Spezialbehandlung bekommt und die Android Plattform auch in Zukunft offen und frei sein wird.

Quelle: Slashgear

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen