Pentagon steigt auf Android um

Tam Hanna 30. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Der amerikanische Hersteller Research in Motion ist für seine extrem sicheren Telefone bekannt – Regierungen und Parteien schwören gleichermaßen auf die erprobte und zuverlässige Technologie. Das Pentagon – ein Teil des amerikanischen Militärs – hat nun damit begonnen, auf Android und iOS umzusatteln.Ein MacNotes vorliegendes Dokument belegt, dass die Umstellung in Richtung Android und iOS erfolgen wird – welche Plattform wie viel Prozent des insgesamt rund 2.1 Millionen US-Dollars umfassenden Auftrag abbekommt, ist noch nicht endgültig entschieden.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Behörde eine Ausschreibung für eine MDM-Lösung plant. Dabei handelt es sich um ein dem in Windows implementierten Active Directory nicht unähnliches System, dass die zentrale Verwaltung der Smartphoneflotte wesentlich vereinfacht.

Schon auf der CeBit 2007 warb Research in Motion mit der Sicherheit – vergebens… (Bildquelle: Tamoggemon Holding k.s.)

In der Vergangenheit haben sich von der Regierung entwickelte Lösungen immer wieder „in die freie Wildbahn“ weiterverbreitet – es ist also durchaus denkbar, dass auch kleinere und mittlere Unternehmen in Zukunft von dieser Ausschreibung profitieren.

Quelle: MacNotes

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen